polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg - Heckscheibe eingeschlagen | Brand einer Hütte | Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf | Schlägerei - Zeugenaufruf

 


Heckscheibe eingeschlagen

Bad Wurzach - Zeugenaufruf Im Zeitraum 16.11.2019 zwischen 00.00 Uhr und 11.50 Uhr schlug ein Unbekannter die Heckscheibe eines in der Moorentenstraße geparkten silbernen Ford Focus ein. Aus dem Fahrzeug wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nichts entwendet. Der Sachschaden wurde auf 500.- Euro beziffert. Zeugen, die sachdienstliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel.: 07561 8488-0, in Verbindung zu setzen.






Brand einer Hütte

Kißlegg-Unterriedgarten - Zum Brand einer Hütte ist es am frühen Sonntagmorgen um 04.20 Uhr am Gemeindeverbindungsweg zwischen Unterriedgarten und Reute gekommen. Die durch einen Verein genutzte etwa 5m x 5m große Hütte, sowie ein darin befindlicher Rasenmähtraktor wurden komplett zerstört. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht der Verdacht auf Brandstiftung, weshalb das Kriminalkommissariat Ravensburg die Ermittlungen übernommen hat.






Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf

Baindt - Zeugen sucht die Polizei zu einem Wohnungseinbruch, welcher sich im Zeitraum von Mittwochabend bis Samstagmorgen in der Gartenstraße ereignet hat. Die bislang unbekannte Täterschaft schob auf der Gebäuderückseite eines Wohngebäudes den geschlossenen Rollladen nach oben, um ein gekipptes Fenster aufzuhebeln. Im Wohnraum wurden die Schränke und Schubladen durchwühlt. Im Anschluss verließ die Täterschaft die Wohnung wieder über das aufgebrochene Fenster. Ob im Wohnhaus etwas entwendet wurde sowie der Wert des vermeintlichen Diebesguts ist Gegenstand der Ermittlungen. Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Auffälliges bemerkt haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu melden.





Schlägerei - Zeugenaufruf

Aulendorf - Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Bachstraße. Die beiden 19-jährigen Geschädigten gaben an, dass sie zwei Freundinnen nach Hause gebracht haben, als sie von einer etwa 10-köpfigen Gruppe unbekannter männlicher Personen im Kreuzungsbereich zur Schillerstraße angesprochen und offensichtlich grundlos geschlagen wurden. Zunächst wurde einer der beiden 19-Jährigen ins Gesicht geschlagen, ehe sein Freund ihm zur Hilfe kam und ebenfalls einen Schlag ins Gesicht bekam. Er stürzte daraufhin zu Boden, wo er durch die Tatverdächtigen weiter getreten wurde. Im Anschluss flüchtete die Gruppe in Richtung Allewindenstraße. Die beiden 19-jährigen Geschädigten wurden nur leicht verletzt. Zeugen der Auseinandersetzung oder Personen, die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 92170, zu melden.




Polizeipräsidium Konstanz


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.