polizei 578x240v07Landkreis Ravensburg - Verkehrsunfall mit 3 leicht verletzten Personen | Verkehrsunfall mit Unfallflucht (Zeugensuche)

 

 

Verkehrsunfall mit 3 leicht verletzten Personen

Ravensburg - Zu einem Verkehrsunfall mit 3 leicht verletzten Personen kam es am Samstag, den 09.11.2019 um 10:30 Uhr in der Allmandstraße in Ravensburg. Ein 25-jähriger PKW-Lenker wollte aus einer Tiefgaragenausfahrt ausfahren und übersah hierbei den Vorrang eines ordnungsgemäß auf der Allmandstraße fahrenden 45-jährigen PKW-Fahrers. Es kam zum Zusammenprall der Fahrzeuge wobei der PKW des 45-Jährigen auf zwei geparkte Fahrzeuge geschoben wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro. Neben beiden Fahrzeuglenkern wurde auch die Beifahrerin des 25-jährigen Unfallverursachers leicht verletzt.





Verkehrsunfall mit Unfallflucht (Zeugensuche)

Wangen - Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht kam es am Samstag, 09.11.2019 gegen 20:00 Uhr auf der B12 in Isny auf Höhe der Einmündung zur Maierhöfener Straße. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die B12 von Großholzleute in Fahrtrichtung Isny und fiel hier bereits durch eine sehr unsichere Fahrweise auf. So beschleunigte und bremste der Fahrzeuglenker immer wieder abrupt und fuhr Schlangenlinien. Auf Höhe der Einmündung zur Maierhöfener Straße wollte der unbekannte Fahrzeuglenker nach rechts abbiegen, benutzte hierzu jedoch nicht die Abbiegespur sondern die nachfolgende Abbiegespur für den Gegenverkehr. Nachdem er abbog, setzte er seinen PKW unvermittelt auf die B12 zurück und kollidierte hier mit dem PKW eines die B12 ordnungsgemäß befahrenden PKW eines 19-Jährigen. Der Unfallverursacher wendete, setzte seine Fahrt in Richtung Großholzleute fort, hielt zunächst kurz am Fahrbahnrand und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Bei den flüchtigen PKW soll es sich um einen PKW Suzuki mit OA-Zulassung handeln. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum flüchtigen PKW machen können oder ihrerseits durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen (Tel. 07522-9840) zu melden.




Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.