29blaubeuren fahndung

Blaubeuren - Wie berichtet, betrat der Unbekannte am Dienstag, 13. August, kurz vor Mitternacht die Spielhalle in der Württemberger Straße. Er ging zu der Angestellten und bedrohte sie mit einer Pistole. Von der 19-Jährigen forderte er Geld. Die Mitarbeiterin holte es und steckte es in eine Tasche, die ihr der Täter entgegenstreckte. Mit der Beute flüchtete der Räuber zu Fuß.

 

Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei ermitteln seither und suchen den Unbekannten. Nach Beschreibung von Zeugen ist er ungefähr 1,70 m groß. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bei der Tat trug er eine schwarze Maske und eine Sonnenbrille mit orange schimmernden Gläsern. Der Unbekannte hatte sich schwarze Handschuhe übergezogen. Außerdem trug er ein weißes, langärmeliges Shirt, eine schwarze Jogginghose mit drei weißen Streifen an der Seite und schwarze Badeschlappen der Marke Nike.

 

Eine Kamera zeichnete den Überfall auf. Mit einem Bild aus der Kamera erhoffen sich die Ermittlungsbehörden nun Hinweise auf den Täter. Sie fragen:

- Wer kennt den abgebildeten Mann?
- Wer hat den Mann am Abend des 13. August in Blaubeuren gesehen? Wer hat ihn sonst gesehen?
- Wer kann Angaben zu der Tasche oder zur Aufschrift auf dem Shirt am Rücken des Mannes machen?
- Wer kann sonst Hinweise auf den Täter geben?

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok