polizei 578x240v01Landkreis Ravensburg - | Einbruch | Unfallflucht | Verkehrsunfall | Widerrechtliche Abfallbeseitigung | Fahrraddiebstahl | Fahen ohne Fahrerlaubniss | Randalierer - Zeugen gesucht | Pkw ins Schleudern geraten |  |  |

 

Einbruch

Ravensburg - Ein unbekannter Täter verschaffte sich im Zeitraum von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 07 Uhr, über ein Fenster gewaltsam Zutritt in ein Verwaltungsgebäude in der Florianstraße. Dort entwendete er aus einem Zimmer einen Möbeltresor, in dem sich eine leere braune Geldkassette befand. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.






Ravensburg - Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr in der Weißenauer Straße in der Parkgarage des Einkaufsmarkts Kaufland vermutlich beim Einparken einen dort abgestellten Audi A6. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zu dem Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.






Unfallflucht

Ravensburg - Vermutlich beim Rückwärtsfahren beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch gegen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr einen in der Jahnstraße auf dem Parkplatz des Discounters Norma abgestellten Daimler-Benz E220. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.






Verkehrsunfall

Leutkirch - Drei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und einen Sachschaden von rund 16.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in der Straße "Grund" ereignet hat. Eine 72-jährige Daimler-Benz-Fahrerin fuhr aus einer Hofeinfahrt aus und bog nach links in die schlecht einsehbare K 7912 ein. Hierbei übersah sie den Ford eines 20-jährigen Mannes und kollidierte mit diesem. Die Unfallverursacherin, ihr Beifahrer sowie der 20-Jährige wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.





Verkehrsunfall

Leutkirch - Vermutlich aus Unachtsamkeit missachtete ein 22-jähriger Sprinter-Fahrer am Donnerstag gegen 17.15 Uhr an der Kreuzung Landstraße / Am Buchenhang die Vorfahrt einer 32-jährigen VW-Lenkerin. Bei der Kollision wurden die 32-Jährige sowie ihre beiden Mitfahrer leicht verletzt und mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Sprinter entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro, am VW ein wirtschaftlicher Totalschaden von rund 8.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.







Widerrechtliche Abfallbeseitigung

Bad Waldsee - Ein Zeuge teilte am Donnerstag gegen 08.30 Uhr der Polizei mit, dass im Waldstück zwischen Enzisreute und Gambach an drei unterschiedlichen Waldwegen entlang der K 7939 Kisten mit diversem Müll (Flaschen, Folien, Papier und Elektrogeräten) widerrechtlich entsorgt wurden. Nun sucht die Polizei Personen, die Verdächtiges beobachtet haben und bittet diese, sich beim Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu melden.






Fahrraddiebstahl

Isny - Ein unbekannter Täter entwendete am Donnerstag zwischen 01 Uhr und 07 Uhr in der Straße "An den Wiesenzäunen" ein hinter dem Haus abgestelltes und gesichertes Fahrrad im Wert von 3.000 Euro. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blau / orangenes Mountainbike der Marke "Scott" Modell "Genius LT 720" mit 27 Gängen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrades geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.






Fahren ohne Fahrerlaubnis

Isny - Die Weiterfahrt untersagt und seiner Mutter überstellt wurde ein 15-jähriger Verkehrsteilnehmer, der von Beamten des Polizeireviers Wangen am Donnerstag gegen 23.45 Uhr in der Neutrauchburger Straße kontrolliert wurde. Der Junge war mit einem Motorroller mit Versicherungskennzeichen unterwegs, fuhr jedoch deutlich schneller als erlaubt. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle räumte er ein, seinen Mofaroller "getunt" zu haben. Er wird sich nun strafrechtlich verantworten müssen.






Randalierer - Zeugen gesucht

Kißlegg - Eine noch unbekannte Personengruppe trieb vergangenes Wochenende (Freitag, 09.08., bis Samstag, 10.08.) ihr Unwesen auf dem Gelände der Realschule in der Gebrazhofer Straße. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass auf dem Boden eine Vielzahl von zerschlagenen Glasflaschen und Dosen liegen würden. Des Weiteren wurden mehreren Stellen des Holzdaches angezündet. Erkenntnisse über eine Schadenshöhe liegen der Polizei noch nicht vor. Personen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, zu melden.






Pkw ins Schleudern geraten

Schlier - Ein 19-jähriger BMW-Fahrer verlor am Donnerstag gegen 21.45 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen Verkehrsunfall. Der junge Fahrer war auf der L 326 von Waldburg kommend in Richtung Unterankenreute unterwegs, kam kurz nach einem Kreisverkehr aus unbekanntem Grund auf die Gegenfahrspur und streifte dort einen entgegenkommenden Mercedes-Benz einer 44-Jährigen. Nach dem Streifvorgang kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Verletzt wurde niemand, beide Fahrzeuge mussten jedoch abgeschleppt werden. Während der Bergungsmaßnahmen war die Landesstraße kurzfristig gesperrt.






Verkehrsunfall

Wangen - Rund 14.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße ereignet hat. Ein 20-jähriger Mitsubishi-Lenker befuhr bei Regen und Dämmerung die Isnyer Straße in Richtung Ortsausgang und bog nach links in die Friedrich-Ebert-Straße ab. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit prallte der Mitsubishi zunächst gegen den rechten Bordstein, danach wurde er auf den Toyota einer 43-Jährigen, die auf dem Linksabbiegestreifen verkehrsbedingt stand, geschleudert. Im Anschluss schleuderte der Mitsubishi über den Gehweg und stieß gegen eine Hauswand. Bei der Kollision wurde keiner der Fahrzeuginsassen verletzt. An der Hauswand, die letztendlich den Pkw des 20-Jährigen zum Stehen brachte, entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Die Pkw, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten abgeschleppt werden. L 314 /






Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bergatreute - Ein 65-jähriger Kleinkraftradfahrer wurde am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der L 314 von Beamten der Verkehrspolizei angehalten, da dieser mit gemessenen 46 km/h anstatt erlaubten 25 km/h unterwegs war. Der aus Baindt kommende und in Richtung Baienfurt fahrende Mann war mit einem Kleinkraftrad unterwegs, an dem ein Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und er wird sich nun strafrechtlich verantworten müssen.





Verkehrsunfall

A 96 / Aichstetten - Mit einem unbesetzten LKW der Straßenmeisterei, der am Donnerstag gegen 15.00 Uhr auf dem Seitenstreifen der A 96 abgestellt war, kollidierte ein 57-Jähriger mit seinem Sattelzug, verletzte sich hierbei schwer und verursachte Sachschaden von rund 85.000 Euro. Der LKW-Lenker befuhr die Autobahn in südliche Richtung, kam zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Leutkirch-West aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf den Seitenstreifen und prallte dort auf den abgestellten LKW. Durch die Wucht des Aufpralls kippte dieser auf die rechte Fahrzeugseite und blieb quer auf beiden Fahrstreifen liegen. Der Sattelzug wurde gegen den rechts neben der Fahrbahn befindlichen Wildschutzzaun geschleudert und kam dort an einer Böschung zum Stehen. Ein direkt hinter dem Sattelzug fahrender Opel-Lenker konnte dem quer auf der Fahrbahn liegenden LKW nicht mehr ausweichen und streifte diesen. Der schwer verletzte Sattelzug-Fahrer musste von der Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch aus der Fahrerkabine befreit und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Opel-Fahrer blieb unverletzt und konnte mit seinem Fahrzeug nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Während der Einsatzmaßnahmen war die Autobahn voll gesperrt.

 

 

 Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok