polizei 578x240v07Ravensburg-Weißenau - Brandstiftung war die Ursache eines Feuers, das am Mittwochnachmittag gegen 16.00 Uhr auf einer Station des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) im Stadtteil Weißenau festgestellt wurde. Ein 56-jähriger Patient hatte in seinem Zimmer einen Stapel Zeitungen angezündet und sich anschließend in den Stationssaal entfernt.

 

Dank der Reaktion des Klinikpersonals nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage und dem schnellen Einsatz der Werksfeuerwehr des ZfP Weißenau, der Freiwilligen Feuerwehr Weißenau und der Freiwilligen Feuerwehr Ravensburg wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Personen wurden nicht verletzt. Die betroffene Station wurde geräumt. Der Stationsbetrieb wurde bereits am Abend wieder aufnehmen. Der Sachschaden im Patientenzimmer wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Gegen den Verantwortlichen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet, die Ermittlungen wurden durch das Kriminalkommissariat Ravensburg übernommen.



Polizeipräsidium Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok