polizei 578x240v01Landkreis Ravensburg - Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin I Vermögensschaden verhindert I Verkehrsunfall mit verletzter E-Bike-Fahrerin I Körperverletzung durch Hundebiss

 

 

 

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Bad Waldsee - Gesichtsverletzungen erlitt die 56-jährige Lenkerin eines Fahrrades, die am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr die abschüssige Biberacher Straße in Richtung des Stadtsees befuhr. Aus ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte auf die Fahrbahnoberfläche. Sie trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm.




Vermögensschaden verhindert

Aulendorf - Der aufmerksame Filialleiter eines Drogeriemarktes verhinderte am Dienstag, dass Betrüger mit einem Gewinnversprechen bei einem gutgläubigen Rentner im Alter von 78 Jahren zum Ziel kamen. Der Rentner erhielt in der vergangenen Woche Anrufe eines angeblichen Herrn Kilian, der dem Geschädigten einen hohen Geldgewinn mitteilte und vor der Auszahlung der Gewinnsumme die Einlösung von sogenannten ITUNES-Geldwertkarten zur Begleichung von Notargebühren forderte. Der 78-Jährige ließ sich darauf ein und erwarb im Drogeriemarkt die Geldwertkarten im Gegenwert von 900 Euro. Der Filialleiter des Drogeriemarktes wurde auf den Kunden aufmerksam und sprach diesen auf den Einkauf an. Nachdem ihm der Kunde den Hintergrund des Kaufs der Geldwertkarten erläutert hatte, klärte der Filialleiter den Geschädigten darüber auf, dass es sich hier um eine gängige Betrugsmasche handle. Der Filialleiter sorgte zusätzlich für die Rückabwicklung des Erwerbs der Geldwertkarten und erstattete den Kaufpreis zurück. Der Geschädigte ging auf seinen Rat hin zum Polizeiposten Altshausen und erstattete eine Strafanzeige. Informationen zum Schutz vor dieser Betrugsmasche werden im Internet durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder bereitgestellt. Link: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen






Verkehrsunfall mit verletzter E-Bike-Fahrerin

Leutkirch im Allgäu - Die 34-jährige Lenkerin eines E-Bikes fuhr am Mittwochvormittag gegen 10.00 Uhr im Unteren Wald im Bereich Ochsenbühl / Waldkapelle und führte hierbei ihre Schäferhündin aus. Nachdem sie die Hündin von der Leine gelassen hatte, lief diese ihr im Bereich der Waldkapelle auf einer Gefällstrecke vor das Fahrrad. Die 34-Jährige stürzte und zog sich hierbei Verletzungen zu, die die Einlieferung in eine Klinik erforderten. Die E-Bike-Lenkerin trug zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm.






Körperverletzung durch Hundebiss

Wangen im Allgäu - Das Polizeirevier Wangen leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 46-jährigen Halter eines Rottweilers ein, der am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr mit seinem nicht angeleinten Hund auf der Humbrechtser Straße am Stadtrand im Bereich des Waldstücks "Frauenholz" unterwegs war. Als ihm im Waldgebiet ein 21-jähriger Fußgänger mit angeleintem Hund aus Richtung des Wohngebietes entgegenkam, hatte der Halter des Rottweiler keinen Sichtkontakt zu seinem frei laufenden Hund. Somit hatte er keine Gelegenheit, sogleich auf den Rotweiler einzuwirken, der nach dem Erkennen des anderen Hundes sofort auf diesen zuging. Der 21-Jährige versuchte erfolglos, den Rottweiler von seinem Hund abzudrängen. In der Folge erlitten der 21-Jährige und sein Hund mehrere, teils blutende Bissverletzungen, die ärztlich bzw. tierärztlich zu versorgen waren. Etwaige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984-0, zu melden.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok