polizeiauto 600x342Landkreis Ravensburg - Sachbeschädigung an Schulgebäude | Linienbus mutwillig zerkratzt | Einbruch in mehrere Kellerräume mit Diebstahl | Gruppe vandaliert an mehreren Stellen in Weingarten | Aggressiver Fahrgast ohne Ticket in Linienbus | Diebstahl von Elektroroller | Ladendiebstahl und Trunkenheit im Verkehr | Schüsse in Waldstück

 

Ravensburg - Sachbeschädigung an Schule

Im Rahmen eines Kontrollganges von Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens wurde am Freitagabend gegen 23.00 Uhr festgestellt, dass an der Neuwiesenschule im Riempp-Weg die Glasscheiben von zwei Fensterscheiben eingeschlagen wurden. Der genaue Zeitpunkt der Tat ist nicht bekannt. Da die Fenster nicht geöffnet wurden und da durch die entstandene Öffnung ein Eindringen in die Schulräume nicht möglich war, ist nicht davon auszugehen, dass versucht wurde, in das Schulgebäude einzubrechen.

Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333.

 

 

Ravensburg - Sachbeschädigung an Linienbus

Am Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr wurde dem Polizeirevier Ravensburg mitgeteilt, dass ein auf dem Busabstellplatz in der Straße "Am Alten Gaswerk" stehender Linienbus zerkratzt wurde. Die Überprüfung der Mitteilung durch Beamte des Polizeireviers Ravensburg führte zur Feststellung eines etwa zehn Zentimeter langen Kratzers neben der Zugangstür des Linienbusses. Zeugen wiesen die Polizeibeamten darauf hin, dass ein von ihnen beobachteter Mann die Beschädigung mit einem Schlüssel verursacht habe. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Tatverdächtige am Busbahnhof festgestellt werden. Gegen den 38-Jährigen Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

 

 

Ravensburg - Einbrüche in Kellerräume

Eine Vielzahl von Einbrüchen in Kellerräume von Mehrfamiliengebäuden wurden dem Polizeirevier Ravensburg über das Wochenende gemeldet. Betroffen waren Gebäude im Gertrud-Ehrle-Weg und im Josefine-Scheuerle-Weg in der Weststadt. Die Zugangstüren zu den Kellerräumen wurden gewaltsam aufgedrückt. Entwendet wurden nach bisherigen Erkenntnissen Haushaltsartikel und Lebensmittel. Im Keller eines Mehrfamiliengebäudes in der Friedhofstraße in der Innenstadt wurde im Zeitraum von Montag bis Samstag ebenfalls eine Kellertüre gewaltsam aufgewuchtet. Aus diesem Kellerraum entwendeten die Täter ein Mountainbike, das am Samstag in einer Grünanlage in der Friedhofstraße wieder aufgefunden wurde. Ein Pedelec der Marke Cube Stereo, Farbe schwarz im Wert von 2.850 Euro wurde im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagabend aus einem Keller in der Spohnstraße in der Innenstadt entwendet. Wie sich die Täter hier Zutritt in die Kellerräume des Gebäudes verschafften, blieb ungeklärt.

Hinweise zu diesen Fällen erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333.

 

 

Schlier-Unterankenreute - Sachbeschädigungen an Kfz und Diebstahl

In der Nacht zum Freitag wurden im Ortsteil Unterankenreute an einer Vielzahl von Kraftfahrzeugen die Markenembleme gewaltsam von den Karosserien entfernt und entwendet. Bei mehreren Fahrzeugen wurde die Lackierung beschädigt. Der Sachschaden dürfte insgesamt erheblich sein.

Weitere Geschädigte und Personen, die der Polizei Hinweise zur Klärung dieser Taten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333, zu melden.

 

 

Weingarten - Vandalismus

Eine Vielzahl von Sachbeschädigungen verursachte eine Personengruppe, bestehend aus zwei jungen Männern und zwei weiblichen Jugendlichen, in der Nacht zum Samstag im Bereich des Stadtgartens, des Kreuzbergfriedhofs und in der Reutebühlstraße bis zu den dortigen Schrebergärten. Nach bisherigen Feststellungen der Polizei wurden in der Gablerstraße und in der Promenade an einem Pkw die Heckscheibe eingeschlagen und an mehreren Stellen Farbschmierereien verursacht, in der Fidel-Sporer-Straße wurden elf Pkw beschädigt, in der Talstraße und in der Reutebühlstraße beschädigten die Tatverdächtigen Zäune und mehrere Gartentüren durch Fußtritte. Nachdem gegen 00.45 Uhr ein Hinweis auf die Tätergruppe bei der Polizei einging, gelang es mehreren Streifen der Polizeireviere Weingarten und Ravensburg, die Verursacher der Sachbeschädigungen im Tatortbereich festzustellen. Sämtliche Beteiligte waren deutlich alkoholisiert.

Weitere Betroffene, deren Schäden noch nicht bekannt wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666, zu melden.

 

 

Weingarten - Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer

Ein allein gestürzter und verletzter Fahrradfahrer wurde der Polizei in der Nacht zum Samstag gegen 01.00 Uhr in der Ravensburger Straße gemeldet. Der 33-jährige Lenker eines Mountainbikes war dort in Folge Alkoholisierung gestürzt. Beim Sturz zog er sich mangels Fahrradhelm Verletzungen zu, die die Einlieferung in ein Krankenhaus erforderten. Dort wurde dem Verletzten zusätzlich eine Blutprobe entnommen. Gegen den 33-Jährigen erfolgte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

 

Weingarten - Aggressiver Fahrgast

Einen aggressiven Fahrgast ohne gültigen Fahrschein stellten Sicherheitsmitarbeiter in der Nacht zum Sonntag gegen 00.30 Uhr in einem Linienbus in der Waldseer Straße fest. Als der Fahrschein des 32-Jährigen kontrolliert werden sollte, reagierte er gereizt und verließ den Linienbus an einer Haltestelle, wo er beim Aussteigen die Eingangstüre des Busses beschädigte. Später stieg er am Charlottenplatz erneut in einen Linienbus ein. Nachdem der Sicherheitsdienst die Polizei verständigt hatte, wurde der Fahrgast an einer Haltestelle zur Störungsbeseitigung in Gewahrsam genommen. Die Polizei ermittelt gegen den 32-Jährigen wegen Sachbeschädigung und Erschleichen von Leistungen.

 

 

Baindt - Einbruch in Baucontainer

Der Container einer Baufirma in der Thomas-Dachser-Straße wurde im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag durch unbekannte Täter aufgebrochen. Aus dem Baucontainer entwendeten die Täter hochwertige Baumaschinen, Elektrowerkzeuge und Elektrozubehör im Gesamtwert von einigen tausend Euro.

Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

 

 

Bad Waldsee - Sachbeschädigung

Unbekannte Täter besprühten im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagvormittag in der Lortzingstraße den Kofferraum eines weißen Pkw und einen Zigarettenautomaten mit schwarzem Sprühlack. Die auf den Zigarettenautomaten gesprühten Worte dürften als Beleidigung dem Automatenaufsteller gegolten haben.

Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

 

 

Wolpertswende-Mochenwangen - Diebstahl von Elektroroller

Einen Elektroroller der Marke SXT-Scooter, Typ SXT 1000 XL mit dem grünen Versicherungskennzeichen 699 SBY entwendeten unbekannte Täter aus dem Gartenhaus des Geschädigten in einem Schrebergarten in der Bahnhofstraße. Der Roller war dort zum Aufladen eingestellt.

Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

 

 

Wangen im Allgäu - Ladendiebstahl und Trunkenheit im Verkehr

Der 56-jährige Kunde eines Baumarktes in der Straße " Haidösch"  wurde am Freitagnachmittag beim Ladendiebstahl ertappt. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Wangen stellten auf dem Parkplatz des Baumarktes den Pkw des Beschuldigten fest. Dieser war bereits alkoholisiert dorthin gefahren, weshalb Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls und wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet wurden. Dem Beschuldigten wurde in einer Klinik eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

 

Wangen im Allgäu - Schüsse im Wald

Schüsse aus einem Waldstück wurden der Polizei am Samstagnachmittag gegen 12.15 Uhr aus einem Waldstück im Bereich der Franz-Joseph-Spiegler-Straße gemeldet. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Wangen stellte bei dem Waldstück drei Jugendliche fest, die den Wald gerade verlassen hatten. Etwa eine Stunde später wurde der Polizei der Fund einer Schreckschusswaffe in einem Gebüsch mitgeteilt. Da der Finder in diesem Zusammenhang drei Jugendliche beobachtete, stellte sich schließlich heraus, dass die bereits zuvor überprüften Jugendlichen an der Sache beteiligt waren und dass einer von ihnen im Wald die Schreckschusswaffe abgefeuert hatte. Da die Waffe der Waffenscheinpflicht und dem Mindestalter unterliegt, ermittelt die Polizei nun wegen Vergehen gegen das Waffengesetz. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.

 

 

Wangen im Allgäu - Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer

Leichte Verletzungen zog sich der 45-jährige Lenker eines Rennrades zu, der am Samstagmittag gegen 12.00 Uhr auf dem entlang der Landesstraße 333 verlaufenden Fahrradweg aus Richtung Primisweiler nach Niederwangen-Feld fuhr. In Niederwangen-Feld überquerte er die Felder Straße, wobei es zum Zusammenstoß mit dem Pkw der 24-jährigen Lenkerin eines Subaru kam, die auf der Felder Straße aus Richtung Niederwangen an die Einmündung der Felder Straße in die Landesstraße 333 heranfuhr. Der Rennradfahrer stürzte nach dem Zusammenstoß mit dem Subaru über dessen Motorhaube hinweg auf die Fahrbahn. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

 

 

Isny im Allgäu - Sachbeschädigung

Insgesamt 3 beschädigte städtische Abfalleimer gehen vermutlich auf das Konto eines 15-jährigen Jugendlichen, der in der Nacht zum Samstag gegen 00.30 Uhr mit dem Fahrrad im Stadtgebiet unterwegs war. Zeugen beobachteten, wie der junge Mann in der Karl-Wilhelm-Heck-Straße auf dem Fahrrad vorbeiradelnd gegen ein Abfallbehältnis trat, wodurch sich dessen Befestigung am Pfosten eines Hinweisschildes löste. Auf Grund der Zeugenhinweise gelang es den Beamten des Polizeireviers Wangen, den Tatverdächtigen zu ermitteln. Im Rahmen der Ermittlungen wurden zwei weitere, in gleicher Art und Weise beschädigte Müllbehältnisse aufgefunden.

 

 

Isny im Allgäu - Verkehrsunfall mit Sachschaden

Der 94-jährige Lenker eins Seat befuhr die Kreisstraße 8017 aus Richtung Beuren in Richtung Isny und überquerte an der Kreuzung der Kreisstraße mit der Landesstraße 318 die Landesstraße in Richtung der weiterführenden Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Furtenwies.  Hierbei missachtete er die Vorfahrt des 58-jährigen Lenkers eines Volkswagen Golf, der auf der Landesstraße aus Richtung Leutkirch in Richtung Isny fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 22.000 Euro, verletzt wurde niemand.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok