06kunstcampAchberg/Landkreis Ravensburg - Das Schloss Achberg bietet mit dem Kunstcamp auch in diesem Sommer wieder Jugendlichen die Möglichkeit, sich künstlerisch zu betätigen. Zwischen dem 29. Juli und 4. August 2019 können alle Kunstbegeisterten im Alter zwischen 14 und 21 Jahren die weit über die Region hinaus bekannte Kunstwoche besuchen. Die Teilnehmer können unter sechs Kunstworkshops auswählen.

 

Die Jugendlichen werden zusammen mit einem Team aus professionellen Künstlern und Kunststudenten der Pädagogischen Hochschule Weingarten eine Woche lang intensive künstlerische Erfahrungen sammeln. Der Initiator des Angebots, Kunstprofessor Martin Oswald, freut sich, dass unter der neuen Leitung von Christopher Oravec diesmal viele neue Ideen ins Programm geflossen sind. So entstehen in einem Kreativworkshop „Fantastische Fabelwesen“ aus Holz, Ton, Gips und anderen Materialien. Auch in einem anderen Kurs tauchen die Teilnehmer in eine andere Welt ab – in die der Miniatur. Hier wird mithilfe von fertigen Miniaturfiguren und allen erdenklichen Gegenständen sowie Kulissen aus Natur und Alltag eine eigene perfekte Illusion erschaffen. Erstmals dabei als Workshopleiterin ist die international bekannte Malerin Alex Tennigkeit. Die aus Tettnang stammende Künstlerin bietet „Cut-outs – Malerei im Raum“ an. In diesem Workshop geht es um eine ungewöhnliche Form der Malerei. Sie ist von den Wänden befreit und erobert den Raum.

 

Aufgegriffen werden können popkulturelle Zitate aus der Musik, dem Film (inklusive TV-Shows) oder Modetrends (Street-Wear), wie sie beispielsweise von Influencern vorgegeben werden. Es geht um zeitgemäße Posen, die Coolness, Jugend-Codes und Abgrenzung vom Mainstream repräsentieren. Die Cut-outs werden zur Präsentation im Raum aufgestellt und damit zugleich zu gemalten Skulpturen. In einem weiteren Workshop entstehen Skulpturen aus Wachs und Abbilder des eigenen Körpers. Im Grafitti-Workshop geht es um einen neuen Trend der Street Art: Cello-Grafitti. Als Leinwand dient eine transparente Stretchfolie. Und wie immer gibt es auch diesmal wieder den begehrten Workshop „Fotografie Total“ mit den Fotoprofis Kees Tillema und Jakob Fahlbusch.

 

Teilnehmen können alle, die Lust auf Kunst haben. Die einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft, eine Woche lang zusammen mit anderen Jugendlichen in den Workshops künstlerisch aktiv zu sein. Kleine Gruppen und eine gastronomische Rund-um-Versorgung sind weitere Merkmale des KunstCamps. Die Teilnehmer übernachten in selbst mitgebrachten Zelten. Gearbeitet wird in den historischen Gebäuden und auf dem Gelände des Schlosses. Der Preis von 230 Euro schließt die Kursgebühr, die Vollverpflegung durch die Küche der Allgäuer Landfrauen und sämtliche Materialien mit ein. Interessierte Besucher sind schon jetzt eingeladen auf die große Abschlusspräsentation am Samstagabend, dem 3. August 2019 (ab 18 Uhr) zu kommen.

 

Das komplette Programm und die Anmeldeformulare finden sich auf der PH-Website www.ph-weingarten.de unter der Rubrik „PH / Aktuelles / Kunstcamp“. Anmeldungen per Post an den Kulturbetrieb des Landkreises Ravensburg, Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg.

 

 

Pressemitteilung des Kulturbetriebs Schloss Achberg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok