polizei 578x235Aulendorf - Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am Freitagabend gegen 18:40 Uhr in einer Asylbewerberunterkunft in der Schussenrieder Straße in Aulendorf. Nach einem vorangegangenen verbalen Disput aufgrund unterschiedlicher Weltanschauungen versuchte ein 37-jähriger Beteiligter, seinen 49-jährigen Kontrahenten zu schlagen.



Hier ging ein 32-jähriger Zeuge dazwischen und wurde stattdessen durch den Schlag am Auge getroffen. Der 32-Jährige zog sich hierbei eine durch seine Brille verursachte Schnittverletzung unterhalb des Auges zu und wurde später durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Im weiteren Verlauf des Streits sei Zeugenangaben zufolge durch einen weiteren Beteiligten auch eine Machete in drohender Haltung gezeigt, jedoch gegen keine Person konkret eingesetzt worden.


Aufgrund der zunächst unklaren Situation wurden insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen sowie ein Fahrzeug des Kriminaldauerdienstes zum Einsatzort entsandt, welche die Lage schnell unter Kontrolle brachten. Der 37-jährige Hauptaggressor, der im Zuge der Auseinandersetzung auch die Verglasung einer Etagentüre eintrat und hierdurch zerstörte, wurde in Gewahrsam genommen und musste auf richterliche Anordnung den Rest der Nacht in polizeilicher Obhut verbringen.


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok