polizei 578x235Vogt (ots) - Über drei Promille ergab der Alkoholtest eines 33-Jährigen, der am Mittwochabend gleich zwei Verkehrsunfälle verursachte. Der Mann war gegen 17.00 Uhr zunächst mit seinem Auto gegen einen geparkten Pkw geprallt und hatte dabei einen Fremdschaden von rund 1.500 Euro verursacht.


Anschließend fuhr er weiter in Richtung L 324, auf der er wenig später von der schneeglatten Fahrbahn abkam und mit seinem Fahrzeug in einer angrenzenden Wiese steckenblieb. Beamte des Polizeireviers Wangen konnten den betrunkenen Pkw-Lenker im Rahmen der Fahndung, die nach dem Hinweis eines Zeugen ausgelöst worden war, bei seinem Fahrzeug antreffen.


Die Polizisten veranlassten bei dem 33-Jährigen, der im Übrigen am späten Nachmittag bereits seine Lebensgefährtin im Verlauf eines Streits geschlagen hatte, die Entnahme einer Blutprobe. Da er bei seiner Überprüfung beim Polizeiposten auch die Beamten beleidigte, hat er sich nun wegen einer ganzen Reihe von Straftaten zu verantworten.


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok