11Tag der IntensivmedizinRavensburg - Auf reges Interesse ist am Samstag der Aktionstag der Intensivmedizin am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg gestoßen. Unter dem Motto „Zurück ins Leben“ beteiligten sich Anästhesisten und Fachkräfte der Intensivpflege an einem bundesweiten Aktionstag.


In der Eingangshalle des EK hatten sie ein Intensivbett einschließlich der kompletten Geräteausstattung aufgestellt. Bei vielen Menschen löst schon der Begriff „Intensivmedizin“ Verunsicherung aus. Ziel des Tages war es, mit Informationen aus erster Hand den Ängsten und auch Vorbehalten zu begegnen. Die Ärzte erläuterten den Besuchern, welche medizinischen Geräte und Möglichkeiten sie haben, wie die Betreuung der Patienten auf einer Intensivstation abläuft und dass bei aller Technik immer der Mensch im Fokus steht.


Thema waren auch die Vorsorgevollmachten. Neben der operativen und der medizinischen Intensivstation verfügt das EK mit der Kinderintensivstation über eine dritte derartige Station. Die Kinderintensivmediziner zeigten einen Inkubator und einen Transportinkubator, der sowohl auf der Straße als auch im Hubschrauber genutzt werden kann. Mit den Oberärzten Dr. Michael König und Dr. Stephan Neumayer verfügt das EK über zwei ausgewiesene Kinderintensivmediziner.



Presseinformation und Bild Oberschwabenklinik gGmbH

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok