Landkreis RavensburgKreis Ravensburg – ürgerstiftung Kreis Ravensburg unterstützt Schuldner auf dem Weg zu einem schuldenfreien Leben. Die Arbeit der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg ist ein Segen für die hiesige Bevölkerung. Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 leistet sie einen wertvollen Beitrag zum Gemeinwohl – und dies in ganz verschiedenen Bereichen.




Auch die Schuldnerberatung des Landratsamtes zählt zu den Mittelempfängern und konnte so im vergangenen Jahr erneut Gesamtschuldenregulierungen für fünf Schuldnerinnen und Schuldner erreichen. Die Vergabe von Darlehen in Höhe von rund 7.800 Euro machte es möglich, eine Einigung mit 28 Gläubigern bezüglich einer Schuldsumme von über 70.000 Euro zu erzielen. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie mit circa zehn Prozent Tilgung Schulden beglichen werden können. Das ist möglich durch das Geld der Bürgerstiftung sowie die oft kleinteilige Arbeit der Schuldnerberatung beim Landratsamt, für die wir sehr dankbar sind.“, so Dr. Alexander Ivanovas, neben Ursula Löfflmann und der Kreissparkasse Ravensburg Gründungsstifter der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg.


Seit dem ersten Kontakt im Jahr 2010 hat die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg dem Landratsamt eine Gesamtsumme von 25.000 Euro bereitgestellt und die Mittel erst kürzlich um weitere 10.000 Euro aufgestockt. Verwendet werden diese für drei verschiedene Projekte, welche alle einen Beitrag zur Schuldenregulierung von Einzelpersonen leisten. „(Un)Sicher in die Zukunft“ richtet sich dabei speziell an Jugendliche, „Schulden – (k)ein Weg hinaus“ an die darauffolgende Generation. Das Projekt „(Ar)Mut im Alter“ unterstützt erwerbsunfähige Personen ab 55 Jahren, mit dem Unterschied, dass diese nur jeweils die Hälfte des erhaltenen Darlehens zu tilgen haben.


„Ausdrückliches Ziel der Projekte ist es, eben gerade nicht kurzfristige finanzielle Engpässe zu überbrücken, sondern langfristige Schulden zu begleichen und den Betroffenen so den Weg für ein leichteres Leben zu bahnen.“, betont Jörg Urbaniak, Leiter des Sozial- und Inklusionsamtes im Landratsamt. Die Schuldnerberatung unterstützt die Schuldner unter anderem im Kontakt mit den Gläubigern, so dass Zahlungsvereinbarungen getroffen und Vergleiche geschlossen werden können.


So konnte im vergangenen Berichtszeitraum unter anderem eine junge, alleinerziehende Mutter, die unverschuldet in finanzielle Not geraten war, durch die Unterstützung in Form eines Darlehens einen neuen Arbeitsplatz unbelastet von Schulden antreten. Eine 74-jährige Rentnerin wiederum leistete nach ihrer Scheidung jahrelang Ratenzahlungen an diverse Gläubiger, ohne eine Perspektive, dass sich die Schuldensituation in absehbarer Zeit entspannen würde. Mithilfe des Darlehens aus den Mitteln der Bürgerstiftung konnten Schulden in Höhe von 45.000 Euro bei acht Gläubigern reguliert werden und die Schuldnerin hat nun die Aussicht, in 36 Monaten endgültig schuldenfrei zu sein.




Presseinformation Landratsamt Ravensburg


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok