polizei 578x235Ravensburg - Aufgrund der bisherigen Untersuchungen der Kriminalpolizei und eines Brandsachverständigen des Landeskriminalamts schließen die Ermittler zwischenzeitlich mit hoher Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache für die Entstehung des Brandes in der Kirche St. Jodok aus.

 

Ob das Feuer auf Fahrlässigkeit oder mutwillige Brandstiftung zurückzuführen ist, müssen die weiteren Nachforschungen ergeben. Auch ist noch ungeklärt, ob die Sachbeschädigung durch Feuer in der Kirche in Schlier am gleichen Tag einen Bezug zum Brandfall in Ravensburg hat.

 

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei noch einmal Personen, die in bzw. in der näheren Umgebung der Kirche St. Jodok oder der Kirche in Schlier Verdächtiges beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

 

Auch können für die Ermittler Fotos und Videos zum Brand der St. Jodok Kirche interessant sein, auf der Schaulustige zu sehen sind.

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok