Landkreis RavensburgRavensburg - Neu aufgelegt hat das Kreisjugendamt wieder seine Broschüre „Angebote der Familienbildung“, die jungen Eltern einen umfassenden Überblick geben soll über alle Beratungsangebote, Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen für Familien im Landkreis Ravensburg.


Dass sich diese mittlerweile 112 Seiten starke Broschüre seit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 2008 zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt hat, kommt nicht von ungefähr, schreibt das Kreisjugendamt in seiner Pressemitteilung. Über 100 freie Träger der Jugendhilfe, der Familienbildung sowie private Anbieter beteiligen sich nämlich mittlerweile unter Federführung des Kreisjugendamtes an dem Projekt, ein breites, bedarfsgerechtes und wohnortnahes Bildungsangebot für alle interessierten Familien aufzustellen und in einem einzigen, kreisweit gültigen Nachschlagewerk zusammen zu fassen. Bildungs- und Beratungsangebote, Unterstützungsmöglichkeiten und Anlaufstellen für Familien sind darin deshalb ebenso aufgeführt wie offene Treffs und Familientreffs im gesamten Landkreis Ravensburg.


Gedacht ist die Broschüre für alle Familien, insbesondere für solche mit Kindern im ersten Lebensjahr, die unter bestimmten Voraussetzungen viele dieser Angebote kostenlos nutzen können. Gelder des Landkreises selbst und Zuschüsse aus entsprechenden Landesmitteln machen dies möglich wie die Kreisverwaltung weiter schreibt.


Die Broschüre „Angebote der Familienbildung im Landkreis Ravensburg“ erhalten alle Eltern eines neugeborenen Kinders im Rahmen des vom Jugendamt ebenfalls geförderten „ElternStartPaketes“ oder eines persönlichen Familienbesuches direkt von ihrer Gemeinde oder Stadt. Darüber hinaus liegen die Broschüren landkreisweit in den Kommunen und Beratungsstellen, bei Ärzten und in Kindertageseinrichtungen aus; online abrufbar ist sie unter www.landkreis-ravensburg.de.


Fragen zu den Angeboten beantwortet Jessica Kohlbauer im Jugendamt (Tel.: 0751/85- 3212, Email: jessica.kohlbauer@landkreis-ravensburg.de), die auch gerne weitere Angebote entgegennimmt.

 

 

Text: Landratsamt Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter