buergerrmeister 2018 1200

Seibranz - Zahlreichen Bildstöcke und Wegekreuze an ländlichen Straßen und Wegen zeugen von einer jahrhundertealten christlichen Kultur und prägen bis heute das oberschwäbische Landschaftsbild. Sie laden Gläubige zum Verweilen, zur Besinnung und zur Andacht ein. Leider sind viele dieser kleinen Gedenkstätten aufgrund der Witterung und des Alters baufällig und reparaturbedürftig, benötigen Farbe und eine Restauration.

 

Im Rahmen eines persönlichen, kulturellen Engagements hatte Klaus Gropper die Idee, historische, restaurationsbedürftige Bildstöcke und Wegekreuze wieder zu beleben und das Dasein zu erhalten. „Wir möchten diese Kultur und den ganzen historischen Gedanken dahinter erhalten und wieder neu aufleben lassen“, sagt Klaus Gropper. „Es wäre schade wenn es diese alten kulturellen Schätze nicht mehr gebe und zahlreiche Bildstöcke bedürfen eben einer dringenden Instandsetzung“.

 

Haben Sie in der Gemeinde einen Bildstock von dem Sie denken er benötige dringend die Handwerkskunst des Fachmanns? Oder haben sie ein privates kleines Denkmal das sie erhalten möchten? Melden Sie sich! Farben Gropper restauriert und saniert mit seinem Team und das ganz umsonst! Sollten viele Anfragen eingehen wird entschieden welche Bildstöcke am meisten eine Sanierung benötigen und danach eine Reihenfolge festgelegt.

Alle restaurierten Projekte werden auf der Homepage www.farben-gropper.de sowie auf facebook vorgestellt. Wir freuen uns auf viele Anfragen und bedanken uns auch jetzt schon bei Ihnen für den Erhalt dieser kleinen Denkmäler! (Auf dem Bild zu sehen ein bereits restauriertes Bildstöckle in Unterschwarzach).

(Text und Bild: künstlerplatz, Alexandra Pflug)

 

15bildstock 578

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter