landkreis ravensburgKreis Ravensburg – Die monatlichen Eigenanteile in der Schülerbeförderung im Landkreis Ravensburg erhöhen sich ab 1. Januar um 50 beziehungsweise 90 Cent. Grund dafür ist die Tariferhöhung des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundes (bodo), da die Eigenanteile an den Preis einer Schülermonatskarte des bodo-Tarifs gekoppelt sind.

23knechtBergatreute - Wahrscheinlich gehört der „Urbach-Stammtisch“ zu den ältesten in der Region. Seit 1952 - also inzwischen 65 Jahre - gibt es den „Urbach-Stammtisch“ und dem gehören heute noch 2 Mitglieder an, die seit Anfang dabei waren. Das sind Bertl und Robert, beide gehören der Generation 80 plus an. Wie das so üblich ist an einem Stammtisch, wird jeder geduzt und man begrüßt sich ausschließlich mit den Vornamen. Dazu gestoßen sind seit geraumer Zeit einige neue Mitglieder. Im Rentenalter sind aber alle.

OTG Oberschwäbische BarockstrasseRegion - Der Sieger im Wettbewerb um die sechste Modellregion im BMWi-Projekt „Die Destination als Bühne: wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?“ steht fest: Die Oberschwaben Tourismus GmbH (OTG) machte mit der Oberschwäbischen Barockstraße das Rennen und setzte sich gegen starke Mitbewerber durch. Bild: Das gesamte Team der OTG freut sich über die Auszeichnung. Von l. n. r.: Geschäftsführerin Daniela Leipelt, Dagmar Haug, Stefanie Igel, Sandra Bartschinski und Stefanie Negd © Oberschwaben Tourismus GmbH

Biberach/Bad Waldsee - Der Bund der Landjugend Württemberg-Hohenzollern e.V. (BdL) mit Sitz in Bad Waldsee nahm bei seiner Landesversammlung vom 18. – 19. November 2017 in der Jugendherberge in Biberach das Thema „Landjugend –Wer, wie, was? WüHo fragt warum!“ unter die Lupe.

20zuechter

Bad Waldsee – Die Bundesjungzüchterschau, der Höhepunkt der deutschen Braunvieh-Jungzüchter, fand an diesem Samstag in der Versteigerungshalle in Bad Waldsee statt. Gemeldet waren 34 Kälber für den Bambiniwettbewerb, 41 Rinder für den Rinderwettbewerb sowie 46 Erstmelkkühe, 26 Zweitkalbskühe und 25 Drittkalbskühe. (Im Bild: Braunviehkönigin Beate Bühler als Preisrichterin beim Bambiniwettbewerb)

19bergatreute

Bergatreute – Der Musikverein Bergatreute hatte am Samstag unter dem Motto „Die unendlichen Weiten der Galaxie“ zu seinem Herbstkonzert in die ausverkaufte Gemeindehalle eingeladen. Schon auf dem Weg zur Halle waren intergalaktische Klänge zu vernehmen und stilecht wurden die Gäste dann von zwei Astronauten mit kleinen Leckerlis begrüßt. Ein durchaus außergewöhnliches und zum Motto des Abends passendes Programm erwartete die Zuschauer in der toll dekorierten Halle. (Im Bild: Stefanie Scherb)

AAPresse 200Ravensburg (ots) - Das Polizeipräsidium Konstanz warnt Unternehmen aus aktuellem Anlass vor einem als "Chef-Masche" bekannten Betrugsphänomen. Kürzlich wurde eine Mitarbeiterin einer Ravensburger Firma vermeintlich von der Geschäftsführerin des Unternehmens per Mail kontaktiert und um die Überweisung einer fünfstelligen Summe gebeten. Die Mitarbeiterin wurde misstrauisch und fragte bei der Geschäftsführerin nach, wobei sich herausstellte, dass diese tatsächlich nicht die Absenderin der Mail war. Bei der Überprüfung seitens der Polizei wurde ermittelt, dass die Mail über einen nigerianischen Server gesendet wurde.

Bergatreute - Nach rund 20 Monaten Bauzeit konnte der Neubau der Schule jetzt von den Schülerinnen und Schüler und den Lehrern der Gemeinschaftsschule Bergatreute bezogen werden.

buerkle200

Bad Wurzach - Roland Bürkle wird im kommenden Frühjahr nicht mehr zur Wahl als Bürgermeister der Stadt Bad Wurzach antreten. Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, da er Bad Wurzach auch viel verdanke. Er wolle allerdings mit 53 Jahren und nach mehr als 25 Jahren im Amt des Bürgermeisters noch einmal eine neue berufliche Orientierung annehmen.

171107 OH DSCF3287

Ravensburg – Dem Thema verborgenen Orte im Landkreis näherten sich die Autoren wieder aus verschiedenen Blickwinkeln. In diesem Jahr waren diese etwas Besonderes, nämlich alles Volontäre von Schwäbisch Media, die im Rahmen ihrer Ausbildung die Möglichkeit hatten, einen eigenen Beitrag für den diesjährigen Band zu liefern. (Im Bild v.l.n.r. Hendrik Groth, Heinz Pumpmeier, Marlene Gempp, Sebastian Heilemann, Christian von der Heydt, Andreas Müller. Helena Golz, Trägerin des dritten Preises war verhindert)