Landratsamt 300Landkreis Ravensburg - „Als Kreiswahlleiterin habe ich auf meine absolute Neutralität zu achten“, so die Stellvertretende Ravensburger Landrätin Eva-Maria Meschenmoser. Dass sie nun eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl von diesem Amt zurücktritt, hängt mit einer Wahlkampfdrucksache zusammen, die am vergangenen Wochenende verteilt wurde und den Anschein erwecken könnte, dass eben diese Neutralität nicht mehr gewährleistet ist.

 

In dem Prospekt findet sich nämlich ein Foto, das die Juristin bei einem offiziellen Behördentermin im vergangenen Jahr zeigt und „leider ohne meine Zustimmung“ genutzt wurde, kritisiert Eva-Maria Meschenmoser und setzt hinzu, dass sie diese Zustimmung auch bei einer entsprechenden Anfrage nicht gegeben hätte. „Um jedem falschen Eindruck vorzubeugen“ hat sie deshalb bereits gestern nach Rücksprache mit der Landeswahlleiterin beim Stuttgarter Innenministerium die Leitung der Landtagswahl im Landkreis Ravensburg an den Leiter des Kommunal- und Prüfungsamtes im Landratsamt, Jürgen Hainmüller, abgegeben.

 

Pressemitteilung Landratsamt Ravensburg

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok