Dietmanns

Dietmanns - „Heute ist ein Tag der Freude, auf den wir lange gewartet haben." Mit diesen Worten fasste Ortsvorsteherin Monika Ritscher die Stimmungslage in Dietmanns nach dem offiziellen Startschuss für die DSL-Versorgung des Bad Wurzacher Teilorts am Mittwochabend zusammen. Rund 260 Haushalte in Dietmanns, Witzmanns und Oberluizen (bis Schwende) können ab sofort dank des DSL-Ausbaus durch die Telekom mit bis zu 50 M/Bit pro Sekunde im Internet surfen und E-Mails verschicken. Bild: Manfred Lämmle (Projektleiter bei der Telekom) und Ortsvorsteherin Monika Ritscher freuen sich über den DSL-Start in Dietmanns.Read More

SVA

Arnach - Mit 46 Kindern startete das Ferienlager des Fördereins Sportjugend Arnach e.V. am 28. Juli nach Sulzberg / Vorarlberg, um eine Woche bei bestem Wetter und buntem Programm im Ferienheim Feurle zu verbringen.Read More

Baugrund

Bad Wurzach -  Am 2. September 2013 hat für 7 junge Leute die Ausbildung als Industriekaufmann/-frau und Brunnenbauer bei der Firma BauGrund Süd in Bad Wurzach begonnen. Insgesamt bildet die Firma BauGrund Süd aktuell 14 junge Menschen aus. 7 davon im kaufmännischen, 7 im gewerblichen Bereich. Im Bild links: Kaufmännische Auszubildende mit der Geschäftsleitung, rechts: Gewerbliche Auszubildende

Stadtmarketing Bad Wurzach Bad Wurzach - Gemeinsam für ein starkes Bad Wurzach – unter diesem Titel steht der Stadtmarketingprozess, den die Stadt zusammen mit dem Handels- und Gewerbeverein (HGV) angestoßen hat. „Wir wollen damit gemeinsam mit den Bürgern unsere gesamte Stadt im regionalen Wettbewerb stärken und mit ihren vielen, jetzt schon bestehenden Angeboten, besser vermarkten." umreißt Bürgermeister Roland Bürkle die Zielsetzung. Anfang 2014 soll der Gemeinderat ein Maßnahmenhandbuch beschließen, das den Stadtmarketing-Fahrplan für die kommenden Jahre darstellt. „Dann geht es erst richtig los.", ist sich Bürkle sicher.

Torfwerkshockete

Bad Wurzach - Wie immer am 2. Augustsonntag stieg beim Oberschwäbischen Torfmuseum, dem ehemaligen Zeiler Torfwerk die allseits beliebte Torfwerkshockete. Die Hockete, ursprünglich zur Anschubfinanzierung von Bähnle und Museum vorgesehen, hat sich inzwischen zum weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannten Museumsfest gemausert.

Ehrmann ReisenBad Wurzach - Zum 1. August 2013 erwirbt das Bad Wurzacher Busunternehmen Ehrmann Reisen den Omnibusbetrieb Wild, der ebenfalls in Bad Wurzach ansässig ist. Die Fahrschule Wild bleibt als eigenständiges Unternehmen unter der Führung von Peter Wild bestehen. Die beiden Busbusbetriebe werden am Standort von Ehrmann Reisen zusammengelegt. Ehrmann Reisen übernimmt alle Mitarbeiter sowie den Fuhrpark von Omnibus Wild und wird das operative Geschäft nahtlos weiterführen. Auch die Busreisen von Omnibus Wild werden wie ausgeschrieben durchgeführt.

vs200Bad Wurzach - Mit einer Feier im „alten" Naturschutzzentrum feierte der Bund für Naturschutz in Oberschwaben e.V. (BNO) am Dienstagabend den 100. Geburtstag von Pater Agnellus Schneider SDS, der im Jahre 1959 den BNO gegründet hatte. Ganz nach seinem Geschmack dürfte der Festvortrag des Ornithologen Peter Berthold, einst Schüler des „Vogelpaters" und früherer Leiter der Vogelwarte Radolfzell gewesen sein.

 

GottesbergBad Wurzach - Mitte des Jahres 1713 vollendete der 1712 nach Wurzach übersiedelte Tiroler Holzbildhauer Johann Ruez (1678-1760) mit dem ungewöhnlich imposanten Hochaltar der Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg seine erste Auftragsarbeit für das Haus Waldburg-Zeil-Wurzach. Dass diese - freilich barocke - Darstellung dem verlorenen mutmaßlichen Mittelteil des Multscher-Altares entspricht, dürfte wohl kaum ein Zufall sein.

blutfreitagBad Wurzach - Am Vorabend des Blutfreitags besucht Bürgermeister Roland Bürkle gerne verschiedene Reitergruppen.Bei Holzbau Dangel hatte sich die Reitergruppe aus Legau eingefunden. Zusammen mit Dekan Robert Key der anglikanischen Kirche von Jersey und seiner Frau besuchten Bürgermeister Bürkle und Josef Burkhardt die Reitergruppe. "So viele Pferde hat ganz Jersey nicht!" stellt Robert Key fest. Seine Frau Daphne streichelt über die Nase von ein paar kräftigen Fuchsen.

USA

Unterschwarzach - Die Band "Talismann" sorgte am Samstagabend in Unterschwarzach, anlässlich der dreitägigen Feierlichkeiten "200 Jahre Musikverein Harmonie Unterschwarzach" für Partystimmung. Unter dem Motto: „Lederhosen und Dirndl Party" lockten die fünf Musiker, junge und ältere Generationen ins Festzelt. Standesgemäß erschienen die Damen im Dirndl und die Burschen in Lederhosen zum Partymarathon.