Bad Wurzach - Christian Hörmann von der Agentur CIMA stellte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Handels- und Gewerbevereins Bad Wurzach (HGV) den Maßnahmenkatalog für das Stadtmarketingkonzept vor, das der HGV gemeinsam mit der Stadtverwaltung zur Zeit aufstellt.

vs560

Bad Wurzach - Nachdem die letzte Jahreshauptversammlung knapp 1 1/2 Jahre zurücklag, war es für den Ortsverband der Jungen Union Bad Wurzach mal wieder an der Zeit, einen neuen Vorstand zu wählen. Bild: Der neu gewählte Vorstand.

LeprosenhausBad Wurzach - In der vergangenen Mitgliederversammlung wurden Hildegard Kussauer zur 1. Vorsitzenden und Inge Guter zur 2. Vorsitzenden gewählt. Frau Guter hatte bisher eines der beiden Kassenprüfungsämter inne, so dass auch hier eine Neubesetzung erfolgen musste. Für dieses Amt wurde Karl-August Mohr gewählt. Die langjährigen 1. und 2. Vorsitzenden, Egon Rothenhäusler und Hermann Schall, hatten sich nicht mehr zur Verfügung gestellt.

SPDBerlin - Der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat in Berlin eine Delegation von Obstbauern aus der Bodensee-Region getroffen, um mit Ihnen über die Folgen eines gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro zu diskutieren.

vs200Landkreis Biberach/Berlin - Motto: „Generation Grenzenlos – Welche Chancen eröffnet uns Europa?" Junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren und aus allen Mediensparten – ob Text, Foto, Audio oder Video – können sich jetzt wieder für den einwöchigen Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestags bewerben.

Titel Sommerfest

Bad Wurzach -  Die Katholische Kirchengemeinde St. Verena feierte wieder ihr traditionelles Sommerfest mit einem bunten Programm. Dem regnerischen Wetter zum trotz waren um die Mittagszeit alle Tische in der Turn- und Festhalle bei der Grundschule besetzt. Bild: Beliebt bei den Kinder war die Spielstrasse

bild9695

Unterschwarzach - Rund einhundert Unterschwarzacher Bürger – von der Hausfrau bis zum Bankvorstand, vom Studenten bis zum Rentner – waren am Freitagabend in die Turn- und Festhalle Unterschwarzach gekommen, um beim ersten Bürgerworkshop Vorschläge für das Ortseentwicklungskonzept einzubringen. Dabei hielten sich die Jüngeren mit der Generation 40+ die Waage. Bild: Projektleiterin Tina Hekeler (2.v.r.) notiert Vorschläge der Bürger zum Thema Rathaus.

Vertreterversammlung2014

Leutkirch/Bad Wurzach/Bad Waldsee - Das Gesamtkundenvolumen wächst, die Zahl der Mitglieder auch – und die geschäftspolitsche Ausrichtung wird gesellschaftlich geschätzt und ist wirtschaftlich erfolgreich. Mit klaren Worten und dem Versprechen eines zügigen Ablauf des Abends wandte sich Aufsichtsratsvorsitzender Veit Wagenseil und die Vorstände der Leutkircher Bank eG – Bad Waldseer Bank – Bad Wurzacher Bank am Dienstagabend an die Vertreterversammlung. Außerdem standen Gewinnverwendung und Aufsichtsratswahlen auf der Tagesordnung.

vs560

Bad Wurzach - Andreas Heise (Berlin) referiert zum neuen Schulsozialprojekt des Salvatorkollegs in Indien. Am Dienstag, den 24.06. hat Andreas Heise, Lehrer an der Salvator-Oberschule Berlin über die Arbeit des noch recht jungen karitativen GIPP-Programms in Assam (Indien) berichtet. Das German- Indian Partnership- Programme e.V. – so der Name der Einrichtung in vollem Wortlaut, betreibt derzeit fünf ausgesprichen erfolgreiche Projekte im indischen Bundesstatt Assam – der selbst für indische Verhältnisse als sehr arm gilt.

Elchenreute

Elchenreute - Sommerzeit ist Fahrradzeit! Ob mit der Familie oder Freunden – Ausflüge mit dem Fahrrad gehören für viele in der warmen Jahreszeit einfach dazu. Immer häufiger sind Radler mit einem E-Bike unterwegs und nutzen den eingebauten Rückenwind. Damit dem Akku unterwegs nicht die Puste ausgeht, hat die Thüga Energie in Zusammenarbeit mit dem Hofgut Elchenreute am heutigen Mittwoch in Bad Waldsee eine neue Ladestation für E-Bikes in Betrieb genommen. Von links: Thomas Traub (Betriebsassistent vom Hofgut Elchenreute), Marcus Mohr (Vertriebsleiter Thüga Energie GmbH RegioCenter Bad Waldsee) und Carmen Löscher (Thüga Energie)

Stadtkapelle

Ellwangen/Bad Wurzach - Die Stadtkapelle Bad Wurzach hat mit großem Erfolg am Wertungsspiel in Ellwangen teilgenommen. Sie spielte dabei in der Kategorie 5 (Höchststufe) die beiden Stücke Almansa und Hymn To The Sun.

Landkreis-RavensburgLandkreis Ravensburg - Der Borkenkäfer geht in die nächste Runde. Aufgrund des anhaltend trocken-warmen Wetters wächst die zweite Generation schnell heran und führt zu einem rasanten Anstieg der Käferzahlen. Nur wenn jetzt aufmerksam beobachtet und auf den Befall schnell reagiert wird, kann diese Entwicklung verhindert werden.

Bad WurzachBad Wurzach - +++ Abrechnung Salvatorkolleg – Bau 2008-2013 +++ Einbringung Haushalt 2014 +++ Verwaltungssache Stadt Bad Wurzach / Land Baden-Württemberg
OGI – Entscheidung über Einlegung einer Beschwerde gegen VGH-Urteil +++ u.a.

Minigolf

Bad Wurzach - Alle Freunde des Minigolfsports in Bad Wurzach können sich freuen. Seit vergangenem Wochenende ist die Anlage im Kurpark wieder geöffnet. Die Stadt konnte mit Monika Schmid und ihrem Sohn Markus Högerle neue Pächter für den Platz und den Betrieb des Kiosks gewinnen.

Verabschiedung kienzl

Bad Wurzach - Es war einmal...    so beginnt das Kapitel Kurmusik, das mit Ende Juni 2014 auch in Bad Wurzach der Vergangenheit angehören wird. War es noch Ende der 70er-Jahre üblich, dass in vielen Kurorten eine Kurkapelle mehrmals täglich aufspielte, fand diese beliebte Form der Gästeunterhaltung in fast allen Kurorten mit der Kurkrise in den 90er-Jahren ein jähes Ende. (Im Bild v.l.n.r. Herbert Kienzl, Harald Weyh)

Bad WurzachBad Wurzach - Die Bürgermeister der Zweckverbandsgemeinden Bad Wurzach, Bad Waldsee, Bergatreute und Wolfegg sind sich nach Prüfung der Urteilsbegründung einig: Gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) vom 05.03.2014 wird kein Rechtsmittel eingelegt und damit die Planungen zum Oberschwäbischen Gewerbe- und Industriepark (OGI) bei Zwings endgültig begraben.

Wertungsspiel 2014

Haidgau - Mit herausragenden 95,2 Punkten und dem Prädikat „Hervorragend" in der Kategorie 4 Oberstufe kennt die Freude bei der Musikkapelle Haidgau keine Grenzen mehr. Im Rahmen des Kreismusikfests in Ellwangen bei den konzertanten Wertungsspielen wurde damit die intensive Probenarbeit mehr als belohnt.

Titel KMF Wertung

Ellwangen - Das Beste kommt zum Schluss: Wie immer bei einem Kreismusikfest war auch in Ellwangen der letzte grosse Höhepunkt der Einmarsch ins Festzelt der Fahnenabordnungen mit den am grossen Festumzug beteiligten Vereine am Sonntagnachmittag. Bei der Bekantgabe der Ergebnisse vom Wertungsspiel hatten die meisten Kapellen Grund zum Jubeln, denn Zweidrittel der Kapellen schnitten in ihrer Stufe mit der Bestnote hervorragend ab. Bild: Petra Springer, Dirigentin der Stadtkapelle Bad Wurzach freut sich über Urkunde und Glückwünsche vom Biberacher Kreisverbandsvorsitzenden Peter Diesch (rechts)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok