veralliaBad Wurzach  – Die Verallia Deutschland AG hat sich im Geschäftsjahr bei Umsatz und Ergebnis planmäßig entwickelt. Der Konzernumsatz betrug 504,2 Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach Abzug des Anteils der Minderheitsaktionäre lag bei 24,7 Mio. Euro. Der Markt für Behälterglas in Deutschland zeigte im Berichtsjahr eine leicht steigende Tendenz. Die Inlandsmärkte in Russland und der Ukraine bleiben in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld weiterhin schwierig.

22buchHauerz - Winterliche Temperaturen sind bei der Buchausstellung in Hauerz meist Programm – egal ob bei der Ausstellung zu Weihnachten oder im Frühling. So auch bei der diesjährigen Veranstaltung. Obwohl das Thema ja anderes Wetter anmuten lässt: Frühling – Ostern – Erstkommunion!

Leutkirch – Am Mittwoch lud das Vorstandsquartett der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG, Josef Hodrus, Stefan Scheffold, Georg Kibele und Werner Mayer, in seine Hauptstelle nach Leutkirch und präsentierte die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017. Ein gutes Ergebnis, mit einem Anstieg der Bilanzsumme um 5,2 Prozent auf 2,1672 Milliarden EURO, konnte im ersten Jahr nach der Fusion von Leutkircher Bank und Volksbank Allgäu-West präsentiert werden.

22crowdfunding erfolgLeutkirch  - Mit aktuell 199 Projekten ist die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) laut der VR-NetWorld, zentraler Internetdienstleister in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, aktuell die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland. Zudem wurde in diesem Monat die 600.000 Euro-Marke geknackt – durch die rund 18.500 Unterstützungen konnten bereits mehr als 620.000 Euro über die Plattform für Projekte von sozialen und gemeinnützigen Institutionen, Vereinen und Einrichtungen gesammelt werden.

Tübingen - Lebendige Sportvereine brauchen zeitgemäße Sportanlagen. Kommunale Sportstättenbauförderung 2018: Sitzung des beratenden Ausschusses beim Regierungspräsidium Tübingen Am 21. März 2018 tagte unter Vorsitz von Herrn Regierungspräsident Klaus Tappeser der Ausschuss „Kommunale Sportstättenbauförderung“ beim Regierungspräsidium Tübingen. Intensiv beraten wurde das Förderprogramm für das Jahr 2018. Über den Programmvorschlag entscheidet nun das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

polizei 578x235Bad Wurzach - Gleich zweimal wurde ein Reh am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr von Autos auf der L 301 bei Bad Wurzach erfasst und dabei getötet. Zunächst war eine 53-jährige Pkw-Lenkerin, die in Richtung Baierz fuhr, frontal mit dem Tier zusammengeprallt. Anschließend kam eine nachfolgende 31-jährige Autofahrerin auch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste mit ihrem Pkw das Reh. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 5.000 Euro.

oekumenischeKurseelsorgeBadWurzachLogoBad Wurzach - Am Mittwoch, 28. März Einstimmung in Passion und Ostern – mit dem Rachmaninov-A-Cappella-Ensemble (Odessa/Ukraine) um 19:30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Bad Wurzach.

22 sanierung walze

Rohrbach - Das Regierungspräsidium Tübingen wird ab 3. April 2018 an der L 317 a, in der Ortsdurchfahrt Rohrbach, mit der Sanierung der Brücke über den Rohrbach fortsetzen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Mai 2018 abgeschlossen sein.

TischtennisBad Wurzach - In zwei Spielen hatte es die Wurzacher "Zweite" in der Hand im Aufstiegspoker der Kreisliga D Allgäu direkte Konkurrenten um die relevanten Plätze hinter sich zu lassen.

22fitforjob

Bad Wurzach - Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 8 hatten auch in diesem Jahr wieder in der Bad Wurzacher Hauptstelle, Gelegenheit im Rahmen der Aktion Fit4Job-Check bei Personalleitern regionaler Firmen und Institutionen über Ausbildungsberufe zu informieren, Bewerbungsgespräche zu simulieren und ihre Bewerbungsmappen überprüfen zu lassen. Rund 30 SchülerInnen von Bad Wurzacher Schulen hatten sich für die Veranstaltung in der Hauptstelle in der Schloßstraße angemeldet.

salvatorianerkloster gottesbergBad Wurzach - Die Salvatorianer vom Gottesberg laden zur Vorbereitung auf die Heilige Woche, am Freitag, 23. März 2018 um 19.00 Uhr zu einem Segnungsgottesdienst ein.

polizei 578x235Ravensburg - Im dringenden Verdacht, am 10. März 2018 in zwei Kirchen mutwillig Feuer gelegt zu haben, steht ein 40-jähriger Mann aus dem Landkreis Ravensburg, der gestern von Beamten der zuletzt 20-köpfigen Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen festgenommen werden konnte.

Bad Wurzach - Einundvierzig Teilnehmer bewarben sich am Freitag letzter Woche im Gasthaus Hirsch bei Monika Menig in Unterschwarzach um den Titel eines Schafkopf-Stadtmeisters. Sieger wurde nach einer spannenden Aufholjagd im zweiten Durchgang Erwin Bergmann aus Argenbühl mit 76 Punkten.

20ljg 578Ziegelbach - Am 17. März fand die Versammlung im Gruppenraum des Dorfstadels statt. Vorstand Florian Grimm begrüßte Ortsvorsteher Reichle und die anwesenden Landjugend- u. Ehrenmitglieder. Nach dem Jahresessen standen die Berichte des Schriftführers, des Kassierers, der Kassenprüfer, sowie des Sportwarts auf der Tagesordnung. (v.l.n.r.: Niklas Angele, Oliver Häfele, Armin Reichle, Stefanie Kiebler, Leander Wirth, Valentia Häfele, Florian Grimm und Patrick Ernle)

20Buschwindröschen 200Bad Wurzach - Wie gelingt es den Frühblühern schon seit Wochen unsere Gärten, Wiesen und Wälder zu schmücken? Die Tricks und Kniffe der Pflanzen erfahren Teilnehmer unter anderem, wenn sie kommenden Samstag, 24. März 2018 an der „Botanischen Führung durchs Wurzacher Ried – Zu Trollblume und Wollgras“ teilnehmen.

20Auf den Spuren der Torfstecher Fräastorfmaschine autokorr  758Bad Wurzach - Im Wurzacher Ried wurde lange Zeit Torf abgebaut. Bei der Wanderung durchs ehemalige Abbaugebiet am Freitag, 23. März 2018 um 14 Uhr, können Interessierte die Geschichte des Torfabbaus kennenlernen.

19fischereiBad Wurzach - In seiner diesjährigen Hauptversammlung hat der Fischerverein Bad Wurzach zufrieden auf das Vereinsjahr 2017 zurückgeblickt.

polizei 578x235Ravensburg - Aufgrund der bisherigen Untersuchungen der Kriminalpolizei und eines Brandsachverständigen des Landeskriminalamts schließen die Ermittler zwischenzeitlich mit hoher Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache für die Entstehung des Brandes in der Kirche St. Jodok aus.