08fahnenEggmannsried - Es war an diesem Sonntag in Eggmannsried einiges geboten dazu noch doppelten Grund zum Feiern. Bild: Pfarrer Notz weiht die erste eigene Vereinsfahne der Musikkapelle Eggmannsried umgeben von den Musikern, die den Gottesdienst musikalisch mitgestalteten



Die vielen Jahre ohne eigene Vereinsfahne hatten bei der Musikkapelle Eggmannsried nun ein Ende, als Pfarrer Paul Notz beim Festgottesdienst die erste eigene Vereinsfahne weihte. Verbunden damit wurde dieses Ereignis mit dem 340-jährigen Jubiläum der Familie Gütler als Inhaber der Stelzenmühle in Eggmannsried mit dem Mühlenfest auf dem dortigen Festgelände.


Bereits um halb neun herrschte Hochbetrieb beim Aufstellungsplatz vor dem alten Landjugendheim beim Sportplatz in Eggmannsried: Vereinsfahnen von fünf Musikkapellen und den örtlichen Vereinen wurden für den ersten Festumzug des Tages bereit gemacht, den die Musikkapelle zum Kirchgang für die Fahnenweihe anführte. Die Kirche bot mit den vielen Vereinsfahnen einen prächtiges Anblick, der zukünftig durch die Fahne des Musikvereines Eggmannsried bereichert wird.


Pfarrer Notz eröffnete den Gottesdienst mit einem Bonmot, weil trotz einiger freier Plätze im vorderen Teil der Kirche einige Gottesdienstbesucher es vorzogen, im Eingangsbereich stehen zu bleiben: „Eine Kirche kann nie groß genug gebaut sein, es gehen nie alle hinein.“ Die Evangeliumsstelle aus dem Markusevangelium, als Jesus in seiner Heimat Nazareth wegen seiner guten Kenntnis der Schriften ob seiner Bildung von den staunenden Nazarenern abgelehnt wurde, (woraus später das geflügelte Wort entstand: „Der Prophet gilt nichts im eigenen Land“) nahm Pfarrer Notz in seiner Predigt zur Basis für die Erkenntnis, dass die Menschen ihr Herz öffnen sollten.
Mit Blick auf die Fahne des Musikvereines sagte er, dass die Musikvereine damals hauptsächlich gegründet wurden, um die Gottesdienste zu verschönern.


Genau das tat die Musikkapelle Eggmansried an diesem Sonntagmorgen mit einigen sehr stimmungsvollen und anspruchsvollen Stücken. Pfarrer Notz freute sich, dass die Pfarrkirche St. Jakobus auf der Vereinsfahne verewigt worden war. Dementsprechend üppig fiel die Portion Weihwasser aus, mit der er das teure Stück auf seine zukünftige Aufgaben vorbereitete.
Die besondere Zierde einer jeden Vereinsfahne sind die Fahnenbänder, die sie aufwerten. Die Fahne der Eggmannsrieder Musikkapelle hatte nach der Weihe noch nicht die Kirche verlassen, da zierte sie bereits ein erstes Fahnenband in den Farben der Kirchengemeinde. Der Pfarrgemeinderat hatte beschlossen, dieses zur Weihefeier zu stiften. Fähndrich Hermann Gütler freute sich über dieses Geschenk der Pfarrgemeinde und befestigte das Band sogleich an der Fahne.


Nachdem Gottesdienst ging es hinüber zum Festplatz bei der Stelzenmühle, wo neben der Fahnenweihe auch das 340-jährige Jubiläum der Mühle im Besitz der Familie Gütler gefeiert wurde. Die Umlandmusikanten sorgten beim Frühschoppen und am Nachmittag nach dem Festumzug bei Kaffee und Kuchen für die musikalische Unterhaltung. Beim Fassanstich gab Hermann Gütler einen kleinen Einblick in die Tradition der Mühle, die seit nunmehr 10 Generationen im Besitz der Gütlers ist.
Im Rahmen des Festes gaben Hermann Gütler , der die Mühle vor 20 Jahren von seinem Vater übernommen hatte, und seine Angestellten neben vielen interessanten Infos über die Mühle und den Weg vom Korn bis zum fertigen Mehl beim Kunden auch Einblicke in die vielfältige Arbeit eines Müllers.


Doch es war bei der Stelzenmühle noch viel mehr geboten. Kinderschminken Spielwiese, die Schützenvereine Bad Waldsee und Bad Wurzach boten eine Schießbude bzw. die Möglichkeit ein wenig ins Bogenschießen hinein zu schnuppern. Um 13.30 Uhr startete der kleine Festumzug mit den fünf Musikkapellen Unterschwarzach, Haidgau, Dietmanns, Mühlhausen und Haisterkirch sowie den Vereinsfahnenabordnungen der TSG-LJG, der Krieger- und Soldatenkameradschaft, den Blutreitern und dem Radfahrverein Unterschwarzach.


Beim Gesamtchor der fünf Musikkapellen, bei dem neben dem Eggmansrieder Dirigenten Bernd Butscher („Ein Leben mit Blasmusik“) Musikdirektor und Dirigent der Unterschwarzacher Kapelle Hans Herle („Jubiläumsklänge“) sowie der Kreisverbandsdirigent für den Bezirk Schussen, Markus Frankenhauser ( „In Harmonie vereint“) je ein Stück dirigierten, stellte der Kreisverbandsvorsitzende Rudi Hämmerle klar, dass Eggmannsried nicht die letzte Musikkapelle des Kreises war, die bis dato noch keine Vereinsfahne besaß.


Und wie es sich für ein kleines Musikfest gehört, gab es im Anschluss an den Gesamtchor noch einen richtigen Fahneneinzug ins Festzelt, der von den rund 250 Musikanten frenetisch gefeiert wurde.
Geschafft aber richtig happy, auch weil das Wetter so toll mitgespielt hatte zog Hermann Gütler, dessen Sohn – natürlich auch mit Namen Hermann – die Familientradition fortsetzen wird, ein erstes sehr positives Fazit.


Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald wieder ein Mühlenfest. Hermann Gütler versprach jedenfalls, bis dahin an seinen Defiziten beim Fassanstich zu arbeiten...

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Bildbestellung


 

Die angezeigten Bilder haben eine Bildnummer. Pro Bilddatei berechnen wir 2,50 €. Teilen Sie bitte per Mail die gewünschten Bildnummern mit. Der Fotograf wird sich mit Ihnen bezüglich der Abrechnung und Bezahlung in Verbindung setzen. 

 

  • _MG_2807_MG_2807
  • _MG_2810_MG_2810
  • _MG_2812_MG_2812

  • _MG_2817_MG_2817
  • _MG_2818_MG_2818
  • _MG_2822_MG_2822

  • _MG_2823_MG_2823
  • _MG_2824_MG_2824
  • _MG_2827_MG_2827

  • _MG_2830_MG_2830
  • _MG_2832_MG_2832
  • _MG_2833_MG_2833

  • _MG_2834_MG_2834
  • _MG_2835_MG_2835
  • _MG_2836_MG_2836

  • _MG_2837_MG_2837
  • _MG_2838_MG_2838
  • _MG_2841_MG_2841

  • _MG_2843_MG_2843
  • _MG_2845_MG_2845
  • _MG_2848_MG_2848

  • _MG_2849_MG_2849
  • _MG_2853_MG_2853
  • _MG_2857_MG_2857

  • _MG_2860_MG_2860
  • _MG_2863_MG_2863
  • _MG_2865_MG_2865

  • _MG_2874_MG_2874
  • _MG_2877_MG_2877
  • _MG_2879_MG_2879

  • _MG_2881_MG_2881
  • _MG_2882_MG_2882
  • _MG_2887_MG_2887

  • _MG_2889_MG_2889
  • _MG_2893_MG_2893
  • _MG_2896_MG_2896

  • _MG_2898_MG_2898
  • _MG_2901_MG_2901
  • _MG_2903_MG_2903

  • _MG_2904_MG_2904
  • _MG_2909_MG_2909
  • _MG_2912_MG_2912

  • _MG_2913_MG_2913
  • _MG_2914_MG_2914
  • _MG_2920_MG_2920

  • _MG_2923_MG_2923
  • _MG_2930_MG_2930
  • _MG_2933_MG_2933

  • _MG_2939_MG_2939
  • _MG_2941_MG_2941
  • _MG_2944_MG_2944

  • _MG_2945_MG_2945
  • _MG_2947_MG_2947
  • _MG_2949_MG_2949

  • _MG_2953_MG_2953
  • _MG_2954_MG_2954
  • _MG_2957_MG_2957

  • _MG_2961_MG_2961
  • _MG_2962_MG_2962
  • _MG_2963_MG_2963

  • _MG_2969_MG_2969
  • _MG_2971_MG_2971
  • _MG_2973_MG_2973

  • _MG_2975_MG_2975
  • _MG_2980_MG_2980
  • _MG_2985_MG_2985

  • _MG_2987_MG_2987
  • _MG_2993_MG_2993
  • _MG_2995_MG_2995

  • _MG_2996_MG_2996
  • _MG_2997_MG_2997
  • _MG_2999_MG_2999

  • _MG_3001_MG_3001
  • _MG_3007_MG_3007
  • _MG_3009_MG_3009

  • _MG_3012_MG_3012
  • _MG_3015_MG_3015
  • _MG_3018_MG_3018

  • _MG_3020_MG_3020
  • _MG_3022_MG_3022
  • _MG_3024_MG_3024

  • _MG_3026_MG_3026
  • _MG_3027_MG_3027
  • _MG_3030_MG_3030

  • _MG_3032_MG_3032
  • _MG_3033_MG_3033
  • _MG_3037_MG_3037

  • _MG_3040_MG_3040
  • _MG_3046_MG_3046
  • _MG_3048_MG_3048

  • _MG_3053_MG_3053
  • _MG_3056_MG_3056
  • _MG_3058_MG_3058

  • _MG_3060_MG_3060
  • _MG_3061_MG_3061
  • _MG_3065_MG_3065

  • _MG_3068_MG_3068
  • _MG_3070_MG_3070
  • _MG_3072_MG_3072

  • _MG_3074_MG_3074
  • _MG_3079_MG_3079
  • _MG_3080_MG_3080

  • _MG_3087_MG_3087
  • _MG_3088_MG_3088
  • _MG_3096_MG_3096

  • _MG_3100_MG_3100
  • _MG_3101_MG_3101
  • _MG_3103_MG_3103

  • _MG_3104_MG_3104
  • _MG_3105_MG_3105
  • _MG_3108_MG_3108

  • _MG_3109_MG_3109
  • _MG_3110_MG_3110
  • _MG_3114_MG_3114

  • _MG_3117_MG_3117
  • _MG_3119_MG_3119
  • _MG_3121_MG_3121

  • _MG_3122_MG_3122
  • _MG_3125_MG_3125

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok