UnterschwarzachUnterschwarzach - Seit einigen Tagen sind Ortsvorsteherin Silvia Schmid und Verwaltungskraft Birgit Straub in Unterschwarzach nicht mehr im Rathaus, sondern in den neu eingerichteten Räumlichkeiten bei der Grundschule in der Fichtenstraße zu finden. Anlass für den Umzug waren die Zusammenlegung von Schule, Ortsverwaltung und Vereinsräumen angesichts leerstehender Räumlichkeiten seit Schließung der Werkrealschule.

 

„Bürgerinnen und Bürger finden uns künftig über den Eingang der Grundschule“ berichtet Ortsvorsteherin Silvia Schmid, die sich in den neuen Räumen bereits sehr wohlfühlt. „Es ist durchaus ein Vorteil, dass wir nun direkt bei der Schule und der Turn- und Festhalle sind, wo verschiedene Aspekte des Dorflebens ohnehin zusammenlaufen.“

In den vergangenen Monaten wurde dazu am Gebäude eine Außensanierung vorgenommen und die Räumlichkeiten sowie eine Toilettenanlage für Kosten von insgesamt rund 160.000 Euro hergerichtet. Der neue Sitzungssaal ist zwar derzeit teilweise noch mit Umzugsmaterial belegt, bietet aber genügend Platz für die künftigen Ortschaftsratssitzungen. „Praktisch ist dort die große weiße Wandfläche, auf der sehr gut Präsentationen wiedergegeben werden können“, stellt Schmid fest. „Wir freuen uns jedenfalls auf die Arbeit in den neuen Räumen“.

Telefonisch sind Ortsvorsteherin Schmid (Tel.: 07564/91092) bzw. Frau Straub (Tel.: 07564/91091) unter denselben Nummern erreichbar wie bisher.

Pressemitteilung Stadt Bad Wurzach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok