Landewappe BaWueKreis Ravensburg - Die kurzfristige Einstellung des Bahnbetriebs im württembergischen Allgäu durch DB Regio infolge technischer Probleme an Zügen der Baureihe VT 650 muss aus Sicht des baden-württembergischen Verkehrsministeriums sehr rasch beendet werden.

25keglerBad Wurzach - Ein schwaches Starterpaar der Wurzacher Mannschaft sorgte für große Ungewissheit, doch die Wurzacher setzten sich mit viel Kampfgeist durch. Jan Giray erzielt neuen Bahnrekord. Die Damen bezwangen den Tabellenführer auswärts. Bei der Zweiten konnte das Mittelpaar den Sieg einleiten. Eine starke Mannschaftsleistung führte die Dritte zum Sieg. Die Vierte rettete sich zum Unentschieden. Eine deutliche Niederlage musste die Gemischte in Aulendorf einstecken. Bild: Jan Giray erzielte mit einer herausragenden Lesitung Bahnrekord mit 658 Holz.

 

24zme eberhardzellEberhardzell - Von allen Seiten prasselten die Ehrungen auf den bundesweit wohl am längsten amtierenden Narrenmeister, Karl-Heinz „Polde“ Maucher, dem Zunftmeister der Zeller Schwarze Katz in Eberhardzell – während der diesjährigen Saison kurz Narrenzell getauft – beim Zunftmeisterempfang vor dem Jubiläumsnarrensprung in der heimischen Umlachtalhalle ein. Bild: Eugen Müller vom BDK (ganz links) mit den beiden Hochdekorierten Manfred Lämmle und Polde Maucher, dem Zeller Elferrat und Helmut Eichler vom ANR (ganz rechts).

titelBad Wurzach - Generalkonsul Herr Erkan Öner besuchte am vergangenen Freitag unsere Region. Fuat Karaismailoglu vom Türkischen Kultur – und Bildungszentrum Bad Wurzach, stellte einen Rundgang in unserer schönen Gegend zusammen der mit dem Besuch des Oberbürgermeister Dr. Rapp in Ravensburg begann. Bild (v.l.n.r): Hugues Denissel (Vorstand Verallia AG), Fuat Karaismailoglu (Kultur- und Bildungszentrum Bad Wurzach), Erkan Öner (Generalkonsul) und Bildungsattache Ümit Kapti bei der Übergabe des handgemalten Firmenlogo der Verallia AG. 

25schafkopfRegion Leutkirch/Bad Wurzach  - Die Amtzeller Schafkopffreunde um Richard Trinks Tel. 07520-6686 und Edmund Volkwein beginnen mit Ihrem bereits 33. Turnier, am Freitag den 8. März 2019 ab 19.30 Uhr im Alten Schloss eine Serie von vielen Turnieren in unserer Region. Das Startgeld beträgt 10 € und das gesamte Startgeld wird anhand vieler Preise wieder komplett ausbezahlt.

polizei 200Bad Wurzach (ots) - Am Samstag gegen 19.30 Uhr wurde ein 21-Jähriger im Rahmen einer Fastnachtsveranstaltung in der Dangelspitzstraße durch einen Schlag mit einer Sektflasche am Hinterkopf verletzt. Der bislang unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: 18-22 Jahre alt, schlank, ca. 185 cm groß, südländisches Erscheinungsbild, trug eine Gürtel-/Bauchtasche schräg über die Schulter/Oberkörper. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang gänzlich unklar. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561-84880, in Verbindung zu setzen.

wurzacher buschstrommel dunkelgelb 578x240

Bad Wurzach (Kolumne) - Seit Wochen und Monaten wird das Wehklagen der im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählerlisten lauter. Gemeinderats- und Ortschaftsrats-Kandidaten zu finden ist so schwierig wie nie. Wenn dann so unmittelbar vor der Wahl die Verwaltung die Aufgaben der gewählten Vertreter übernimmt, dann wird eine anvisierte Exkursion in die Kommunalpolitik schon im Anlauf ausgebremst.

Kunst 578v03

Bad Waldsee - Brigitte Kaiser und Barbara Birk haben im Dezember 2018 auf der Hochstatt ein Ladengeschäft übernommen und eine Kunst-Galerie eingerichtet. Seit kurzer Zeit hat sich das Gründerduo verstärkt. Sandra Müller, ebenfalls eine Waldseer Künstlerin, bringt einen weiteren Malstil in die Galerie "Kunst im Salon". (v.l.n.r. Brigitte Kaiser, Barbara Birk, Sandra Müller) 

21polizeiHeinzKonstanz (ots) - "Polizeikollege Heinz" sichergestellt - Tatverdächtiger ermittelt.

netzwerk umweltBad Wurzach - Sechs verschiedene Fortbildungen bietet das Netzwerk Umwelt in diesem Jahr an. Die Fortbildungsreihe vermittelt neben fachlichen Grundlagen des Naturschutzes Übungen und Spiele aus der Natur-, Umwelt- und Erlebnispädagogik. Die vielseitigen Themen können bei Naturerlebnista­gen oder Geburtstagen, bei Schulprojekten, im Kinder­garten und in Kinder- und Jugendgruppen Anwendung finden. Die Fortbildungsreihe richtet sich an Kinder- und Jugendgruppenleiter, Natur- und Umweltpädagogen, pädagogische Fachkräfte, Jugendbegleiter an Schulen und sonstige interessierte Personen. Das Angebot wird von der Kreissparkasse Ravensburg gefördert und ist für die Teilnehmer daher kostenlos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok