Aitrach

Aitrach - Aus die Maus für „Elvis alias Thomas Kellenberger" und seinem Gemeinderat. Nun sind die Narren in Aitrach an der Macht. Die zahlreichen Zuschauer vor dem Rathaus mussten lange warten bis sich der King of Aitrach in die Öffentlichkeit wagte. Bild: Elvis (Thomas Kellenberger) zwischen den Gardemädchen.

 

Höchste Zeit dafür, so Zunftmeister Wolfgang Halder, nach dem Sturm am Freitagabend auf das Rathaus bei dem die Aitracher Narren mit Prinzengarde, Zunftrat mit Prinzessin Jessy und Prinz Tobi und den Roi- und Kellaweble die „Oberen" entmachteten und mit dem Aufstellen des Narrenbaums vor dem Rathaus ein Zeichen setzten. Der heimische Fanfarenzug blies und trommelte zum Angriff und zur Machtübernahme, danach zog ein langer Fackelzug zur Festhalle die mit „Hollywood – Reich und Sexy" dekoriert ist. Dort bekamen die Mandatträger ihre Sünden des abgelaufenen Jahres aufgetischt.

TSV Vorsitzender Manfred Saitner zusammen mit Wolfgang Halder lieferten sich mit dem entmachten Schultes und seinen Räten dabei heftige Duelle - die hohen Kosten des geplanten Bahnüberganges, bei der Klausur des Gemeinderates, waren da gar welche zu dritt im Bett? Mit Andreas Wolf präsentierten sie einen Gegen-Kandidaten für die bevorstehende Wiederwahl des Bürgermeisters, Wolf schwimmt im Gegensatz zu Kellenberger im Geld.

Thomas Kellenberger wusste natürlich geschickt zu kontern. So stellte er fest, dass eigentlich noch geklärt werden müsse wer denn nun das Sagen in der Narrenzunft habe? An Manfred Saitner's Adresse gerichtet, große Versprechungen im TSV Blättle sind nur heiße Luft.

Beim anschließenden Programm gab es verschiedene Vorführungen der einzelnen Showtanzgruppen. Den Anfang machten einmal mehr die kleinen Tanzmäuse des TSV, beim Showtanz parodierte die Aitracher Teeniegarde bekannte Schauspieler.

Zwischendurch gab es Ehrungen und ein besonderes Dankeschön von Seiten der Narrenzunft für die Sponsoren, die eine Anschaffung neuer Kostüme für die Garde ermöglichte. Das sind Firmen Lemmer, das Autohaus Breher, die Kreissparkasse, die Leutkircher Bank und auch private Spender.

Die Aitracher Räte einschliesslich des entmachteten Schultes kamen natürlich auch noch zu ihrem großen Auftritt und schmetterten gemeinsam einen abgeleiteten Elivs-Hit. Nach ihrer Gesangseinlage überreichten die Gemeinderäte, dem Präsidenten eine Geld-Spende für die kleinen Tanzmäuse.

Bericht und Bilder Josef Hanss

 

zum Fotoalbum

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok