Bad Wurzach - Die DRK-Ortsgruppe Bad Wurzach erhält von der Friedrich-Schiedel-Stiftung zugunsten der Aktion „Licht für die Alten“ einen Betrag in Höhe von 10.000 Euro. Die Scheckübergabe in den Räumlichkeiten des DRK fand am 25. November im Beisein von Bürgermeister Roland Bürkle statt.

 

Der Dank des Bürgermeisters galt dabei sowohl der Stiftung für die großzügige Unterstützung der Aktion als auch dem DRK für die Durchführung der zahlreichen Besuche seit vielen Jahren.

 

Bei der Aktion „Licht für die Alten“  werden alte, kranke und einsame Menschen in der Großgemeinde alljährlich in der Vorweihnachtszeit vom Jugendrotkreuz- und DRK-Mitgliedern aus Bad Wurzach besucht, um insbesondere hilfsbedürftigen und einsamen Mitbürgern der Großgemeinde ein wenig „Licht“ und Freude zu vermitteln. Die Besuchsempfehlungen kommen von der Stadt bzw. von den jeweiligen Gemeindeverwaltungen. Mit weihnachtlichen Liedern und Versen sowie kleinen Aufmerksamkeiten, in manchen Fällen auch mit Geldzuwendungen, führen die Rotkreuzler dann vor Weihnachten ihre Überraschungsbesuche durch.

 

Text und Bild: Martin Tapper

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.