Bad Wurzach - Das Torfbähnle im Wurzacher Ried ist für den Tourismus in Bad Wurzach bedeutend. Jedes Jahr kommen rund 15000 Fahrgäste. Zu verdanken ist dies dem ehrenamtlichen Engagement des Heimatvereins Wurzen. Neben den vielen Bahnfahrten fand der Heimatverein im Jahr 2014 noch Zeit, die Gleisanlage der Torfbahn zu erweitern. 800 Arbeitsstunden hat die Neubaustrecke verschlungen.

 

Verrostete Schienen mussten aus dem Ried geborgen werden. Sie wurden demontiert, gebogen und neu mit den Schwellen verschraubt. Erst dann konnten die Schienen rund um das Torfmuseum verlegt werden. Im Film wird diese aufwändige Arbeit gezeigt.

Es gibt noch einen weiteren Film, der eine Torfbahnfahrt zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=kfEEsASPV_E

Text und Video: Reinhold Mall

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.