LeserbriefBad Wurzach (Leserbrief) - Gestern Abend, wie in jüngster Vergangenheit des öfteren, wurde der Wurzacher Kessel wieder mit bestialischem Verwesungsgestank gefüllt. Bewohner erzählten von Brechreiz, Schwindel, Schleimhautreizungen und Kopfweh.

 

Woher der Gestank kam ist mir nicht bekannt, nur eines dürfte klar sein, daß dadurch die Lebensqualität in Wurzach immer schlechter wird. Somit werden wohl auch Urlauber die davon betroffen waren nicht wieder kommen.

Michael Späth
Bad Wurzach

Ihr Leserbrief zu diesem Thema

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.