Verabschiedung kienzl

Bad Wurzach - Es war einmal...    so beginnt das Kapitel Kurmusik, das mit Ende Juni 2014 auch in Bad Wurzach der Vergangenheit angehören wird. War es noch Ende der 70er-Jahre üblich, dass in vielen Kurorten eine Kurkapelle mehrmals täglich aufspielte, fand diese beliebte Form der Gästeunterhaltung in fast allen Kurorten mit der Kurkrise in den 90er-Jahren ein jähes Ende. (Im Bild v.l.n.r. Herbert Kienzl, Harald Weyh)


Zwar wurde auch in Bad Wurzach die Besetzung kontinuierlich reduziert, was aufgrund der fortschreitenden Technik der Keybords beispielsweise einen Schlagzeuger überflüssig machte. Dennoch gehörte Bad Wurzach bis jetzt zu den allerletzten Kurorten, die noch über einen festangestellten Kurmusiker verfügten.

Herbert Kienzl war seit April 1981 in Teilzeit als Kurmusiker beim Kurbetrieb beschäftigt. Nach nunmehr 33 Jahren geht er Ende Juni 2014 in den wohlverdienten Ruhestand. Dennoch wird er auch weiterhin zeitweise für den „guten Ton" sorgen, beispielsweise beim Singabend dienstags im Kurhotel und bei den 14-tägig dienstags stattfindenden Tanznachmittagen im Kurhaus.

Zur Verabschiedung überreichte Hotelgeschäftsführer Harald Weyh im Namen des Kurbetriebs ein Präsent und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz des bei vielen Stammgästen sehr beliebten Musikers.

Pressemitteilung Bad Wurzach Info Katrin Kaindl

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok