Titel Blutreiter

Bad Wurzach -  Das Heiligblutfest 2014 wird in diesem Jahr gross gefeiert: die Heiligblutreliquie, wird seit 250 Jahren auf dem Gottesberg verehrt. Bei der diesjährigen Blutreitergruppenführerversammlung für das Heiligblutfest, die am Pfingstmontag traditionsgemäss von der Musikkapelle Ellwangen musikalisch eröffnet wurde, gab es einige personelle Veränderungen im Wallfahrtsausschuss. Bild: Franz Rief aus Unterschwarzach (3.v.l.) wurde von Bürgermeister Bürkle, Stadtpfarrer Stefan Maier und Superior Pater Karl Niederer für 60 Jahre Teilnahme am Heiligblutfest geehrt

Bad Wurzachs Bürgermeister Roland Bürkle eröffnete die Versammlung mit einem kleinen exkurs zur Geschichte der Reliquienverehrung auf dem Gottesberg. 1764 bekamen die Paulanerbrüder, die seit 1712  auf dem Gottesberg lebten, von einem Rompilger aus Günzburg die Reliquie vermacht, die aus dem Privatbesitz von Papst Innozenz XII stammen soll, vermacht. Am 13. Juli 1928 wurde erstmals ein Heiligblutfest abgehalten. „In den 250 Jahren hat sich die Stadt und die Welt enorm verändert“, sagte Bürkle. Während früher die Anbetung dem Schutz  vor existenzbedrohenden Seuchen und Missernten usw galt, stehe heute die Festigung des Christlichen Glaubens im Vordergrund. Er erinnerte daran, dass die schlimmste Zeit für die Menschen der Stadt die Zeit gewesen sei , als die Nationalsozialisten das Heiligblutfest verboten hatten.

Superior Pater Karl Niederer von den Salvatorianern auf dem Gottesberg sagte in seiner Ansprache, als Blutreiter gebe man ein Bekenntnis zur Kirche ab. Er wusste auch von Neuigkeiten zu berichten: Erstmals in der Geschichte des Heiligblutfestes in Bad Wurzach wird am Nachmittag  mit Sr Karin Berger, der Generalvikarin der Franziskanerinnen in Sießen, eine Frau die Bergpredigt halten.

Josef Burkhardt, seit vielen Jahren Leiter der Organisation des Heiligblutfestes meinte in seinem Bericht, dass man wohl lange warten müsse, bis es wieder so ein ruhiges Blutfest geben werde wie im vergangenen Jahr. Weil in den letzten Jahren von jugendlichen „Spitzbuben“ in der Nacht einige Aufstellungstafeln weggerissen wurden, sollen diesem Jahr die Aufstellungsnummern auf die Fahrbahn gesprüht werden. Er ermahnte die Gruppenführer, für Pünktlichkeit zu sorgen, erinnerte an die Kleiderordnung und daran, die Abstände in der Stadt nicht zu gross werden zu lassen. Ein Wunsch von ihm sei auch, dass die meisten schon am Donnerstag anreisen sollten, weil man da noch in Ruhe zusammensitzen und ein Schwätzchen halten könne. Eine erfreuliche Personalie konnte er auch noch vermelden: Alfons Mönig, der frühere Hausmeister des Schulzentrums, habe sich bereit erklärt, ihn bei der Organisation  zu unterstützen.

Kassier Ludwig Brechter konnte den Blutreitern eine positive Bilanz präsentieren, trotz niedriger Zinsen konnten die Rücklagen im niedrigen vierstelligen Bereich verbessert werden. Kassenprüfer Karl Ehrmann, hatte die Kasse geprüft und so stand der einstimmig vollzogenen Entlastung des Kassiers nichts mehr im Wege. Für den krankheitsbedingt als Kassenprüfer ausscheidenden Alfons Schupp, der dieses Amt viele Jahr bekleidet hatte, wurde von der Versammlung Franz Heine aus Diepoldshofen einstimmig zu dessen Nachfolger gewählt.

Andrea Hagenlocher, die seit 15 Jahren als Tierärztin das Blutfest betreut, sagte in ihrem Rückblick auf 2013, dass die entstandenen Schäden sich sehr im rahmen gehalten hätten. Sie ermahnte die Reiter, nach der Prozession zuerst das Pferd zu versorgen, Alkohol erst nach der Prozession zu trinken, einen neuen Hufbeschlag mindest zwei wochen vor der Prozession machen zu lassen, damit das Pferd den Beschlag noch wie die Menschen ihre Schuhe noch einlaufen könne. Sie wies daraufhin, dass ungeübte Reiter  vorher noch ein paar Übungsstunden nehmen sollten und  gesperrte Pferde keinen Versicherungsschutz geniessen würden.Der langjährige Organisator des Festes, Robert Bischofberger, habe den Wallfahrtsausschuss darum gebeten, aus Altersgründen seine Mitgliedschaft in der Pferdeschätzkommission neu zu besetzen, teilte Bürgermeister Bürkle der Versammlung mit. Mit Rainer Burkhardt habe man einen Nachfolger gefunden, der dann, bei einigen Enthaltungen, in die Kommission gewählt wurde, die man „hoffentlich nie braucht“.

Unter dem letzten Tagesordungspunkt Verschiedenes kamen Anregungen wie ein Formular für die Anmeldung von Jubilaren bzw bei Wechsel oder Verabschiedungen von Gruppenführern.

Für 40 Jahre Teilnahme am Heiligblutfest wurden mit einer Goldenen Medaille und einer Urkunde geehrt:Werner Köberle (Aulendorf), Karl Wetzel (Bad Saulgau), Werner elbs (Baindt), Robert Mayer (Eberhardzell-Wolfegg), Hermann Heine (Oberessendorf), Erwin Gerster und Franz Miller (Reinstetten), Markus Dörflinger und Eugen Huchler (Schlier).

Für 50 Jahre Teilnahme am Heiligblutfest wurden mit einer Goldenen Medaille mit Kranz  und einer Urkunde geehrt:Josef Möslang (Altmannshofen), Karl Kiefer (Ellwangen), Manfred Baur (Engerazhofen-Wopertsschwende), Xaver Zeh (Oberessendorf), Toni Wahl (Ravensburg), Franz Huchler (Schlier), Georg Strobel (Willerazhofen-Bergatreute).

Franz Rief aus Unterschwarzach wurde für 60 Jahre Teilnahme mit einer Goldenen Medaille mit Kranz und eingravierter 60 sowie einer entsprechenden Urkunde geehrt. 

Liste der Geehrten

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice

  • bild8476bild8476
  • bild8477bild8477
  • bild8478bild8478

  • bild8481bild8481
  • bild8482bild8482
  • bild8483bild8483

  • bild8484bild8484
  • bild8485bild8485
  • bild8486bild8486

  • bild8487bild8487
  • bild8488bild8488
  • bild8490bild8490

  • bild8491bild8491
  • bild8492bild8492
  • bild8493bild8493

  • bild8494bild8494
  • bild8495bild8495
  • bild8497bild8497

  • bild8498bild8498
  • bild8499bild8499
  • bild8500bild8500

  • bild8501bild8501
  • bild8503bild8503
  • bild8504bild8504

  • bild8506bild8506
  • bild8507bild8507
  • bild8508bild8508

  • bild8509bild8509
  • bild8511bild8511
  • bild8512bild8512

  • bild8515bild8515
  • bild8517bild8517
  • bild8519bild8519

  • bild8520bild8520
  • bild8522bild8522
  • bild8526bild8526

  • bild8528bild8528
  • bild8529bild8529
  • bild8531bild8531

  • bild8532bild8532

 (Preis pro Bilddatei 2,50  - Nutzung ausschliesslich zu privaten Zwecken)

#joompiter_dbszimageordering{Gruppenfuehrerversammlung 2014;;ulrich.gresser@diebildschirmzeitung.de;;Eingangsbestätigung UG}#

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.