Konfirmation 2014 Bad Wurzach

Bad Wurzach - 13 Jugendliche der evangelischen Kirchengemeinde hatten sich für den gemeinsamen Weg mit Gott entschieden und empfingen im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes durch Handauflegen von Pfarrerin Barbara Vollmer-Backhaus den Segen Gottes. Im Bild v.l.n.r. Pfarrerin Vollmer-Backhaus, Janis Kiebler, Björn Ahlf, Marius Koch-Fechter, Lars Fietkau (hinten) Stefan Gregg (vorne), Linda Abel, Alisa Malthaner, Franziska Roggenkamp, Rebecca Koch, Fabian Lang, Michael Jacobs, Jasmin Kaeten, Daniel Jacobs

Die Konfirmation der jugendlichen Gemeindemitglieder bekräftigt den willentlichen Übertritt in das kirchliche Erwachsenenalter. Damit Einher geht die erstmalige Zulassung zum Abendmahl. Die Konfirmation ist aber auch die nochmalige Bestätigung der Taufe und eine damit direkt verbundene Bestätigung der Kirchenzugehörigkeit.

Die evangelische Kirche war bei diesem besonderen Schritt der Jugendlichen bis auf die Seitenbänke gefüllt. Liebevoll, verbunden mit großem Einfühlungsvermögen und lebensnaher Einschätzung der Gedanken und Gefühle ihrer Schützlinge, gestaltete Pfarrerin Vollmer-Backhaus einen freudigen und bewegenden Gottesdienst. Auf die Einsegnung stimmte passend der St. Verena Jugendchor mit "Heaven is a wonderful place" ein.

Peter Eckstein überbrachte an die Konfirmantinnen und Konfirmanten Grußworte des Kirchengemeinderates. Er selbst hatte vor 42 Jahren in der evangelischen Kirche von Bad Wurzach die Konfirmation gefeiert und war von Stolz erfüllt als Kirchengemeinderat im Jahr 2014 die Jugendlichen zu ihrem Schritt beglückwünschen zu dürfen.        

Nach dem Ausmarsch der Konfirmatinnen und Konfirmanten konnten sich die Jugendlichen vieler Glückwünsche aus dem Gemeindekreis und aller nahen Verwandten sicher sein.

Text und Bild Wolfgang Weiß

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.