04spende geyer

Bad Wurzach - Die im Sommer 2017 gegründete Stiftung Kinderchancen Allgäu, die aus der Initiative Kinderchancen Allgäu der Caritas Bodensee-Oberschwaben hervorging, erhielt nun vom MSC Bad Wurzach und der Firma Zweiradsport Geyer bereits zum dritten mal eine Spende in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Das Geld stammt je zur Hälfte vom MSC Bad Wurzach, dessen Vorstand Josef Geyer ist, und der Firma Zweiradsport Geyer. Bild (v.l.): Josef Geyer (MSC und Zweiradsport Geyer) übergibt den Spendenscheck an Ramona Wiest und ihre Nachfolgerin Michaela Lendrates (beide Stiftung Kinderchancen Allgäu).

 

„Das Geld vom MSC stammt aus dem Gewinn des Ackercross, den der Verein alljährlich durchführt.",“ erzählte Josef Geyer anlässlich der Scheckübergabe. „Und der wieder einmal sehr gut gelaufen ist, mit vielen Startern, tollem Wetter und vielen Zuschauern.“  Damit es eine runde Sache wurde, legte Zweiradsport Geyer noch einmal dieselbe Summe mit dazu.

 

Die Stiftungskoordinatorin Ramona Wiest, die demnächst in Mutterschutz geht, hatte ihre Nachfolgerin Michaela Lendrates  „zum Einlernen“ mit gebracht. Die beiden freuten sich sehr über die Spende für die Stiftung.

 

Diese unterstützt damit zum Beispiel Kinder, deren Familien dazu nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, um ihre Talente und Fähigkeiten etwa im Sport- oder Musikverein zu fördern. Oder es kommen Kinder in den Genuss, die einfach nur ein wenig am gesellschaftlichen Leben teilhaben wollen. Oder das Geld fließt in die Aktion „Lesewelten“, die in Bad Wurzach immer beliebter wird. Dabei lesen in Kindergärten und Grundschulen ehrenamtliche VorleserInnen Kindern regelmäßig vor, vermitteln ihnen Freude an Büchern und schenken ihnen Zeit und Zuwendung.

 

 

Bericht und Bild: Ulrich Gresser

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.