04jhv skiclub

Bad Wurzach - Bei der Mitgliederversammlung des Skiclub Bad Wurzach im Casa Rustica standen in diesem Jahr Wahlen an, die Vorstandschaft deutlich durcheinanderwirbelte, allerdings nur, was die Posten anging. Bild: Sebastian Preuss (weißes T-Shirt, Mitte) ist der neue Vorsitzende des Skiclub Bad Wurzach. Nicht auf dem Bild ist Ferdinand Koerver, der zukünftig sein Stellvertreter sein wird.

 

Dennis Lohmann, der den Skiclub seit 2013 führte, konnte in seinem letzten Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr des Vereines zurückblicken. Nachdem erfolgreichen Start mit der Skischule und den Skiausfahrten gab es im April eine Neuerung. Beim Fit-fun-Shopping Tag veranstaltete der Skiclub einen erfolgreichen Radbazar. Auch der Stadtlauf, für den der Verein einen großen Aufwand betreibt, aber bei dem „jeder weiß was er da zu tun hat“ , war mit 180 Teilnehmern wieder sehr erfolgreich. Und auch beim Skibazar vor wenigen Wochen konnte der Gewinn stabilisiert werden.

 

Jugendleiter Alexander Gebauer lobte beim gemeinsam mit den TSG-Schützen veranstalten Mountainbike-Biathlon im Rahmen des Kinderferienprogramms die gute Zusammenarbeit, die letztlich auch dazu führte, dass 16 Kids sich auf den Parcour machten. Matthias Vogt, der Leiter der Skischule, konnte ebenfalls positives berichten. Gemeinsam mit der Skiläuferzunft Leutkirch fand der diesjährige Kinderskikurs in Ofterschwang statt, bei dem die Kinder viel Spaß hatten. Auch die Anmeldungen für den nächsten Skikurs, der wieder vom 4.-6. Januar ebenfalls in Ofterschwang stattfinden wird, liefen bereits gut. Er dankte den Skilehrern und mit helfenden Eltern für ihr Engagement. Neu im Programm in diesem Winter wird ein Bambini Skikurs an der Felderhalde sein, dessen Termin noch nicht feststeht.

 

Stefan Geyer, Sportwart nordisch, konnte außer vom Skating-Kurs, den Herbert Müller leitete, nicht viel berichten, denn der Schneemangel in der Hauptsaison ließ kein Spuren der Loipen zu. Hermann Rast, Leiter des Lauftreff berichtete von durchschnittlich 12 Teilnehmern bei den Lauftreffs. Erstmals habe man beim WuLaLa eine Mannschaft gemeldet und dafür sogar gleich einen Preis eingeheimst. Nur zwei Zielläufe konnten in diesem Jahr durchgeführt werden, weil es beim dritten anvisierten Ziel Probleme mit der Infrastruktur gab.

 

Karl-Heinz Vonier leitet den erfolgreichen Mountainbiketreff der Männer und konnte von sieben Kursen mit im Schnitt 11 Teilnehmern zurückblicken. Bei den Frauen, den Michaela Lauber leitet waren es sogar im Durchschnitt 13 Teilnehmerinnen. Sehr gut liefen auch die Spinning-Kurse, nachdem man im Vitalium nun einen Platz dafür gefunden habe.

 

In Vertretung seiner Frau Birgit Lohmann, bis dato Kassierin des Skiclub, berichtete Dennis Lohmann über die Einnahmen und Ausgaben des Kassenjahres. Der Tatsache geschuldet, dass das Kassenjahr des Skiclub zum 1. Oktober endet, sei der Rechnungsabschluss, welcher ein vierstelliges Plus auswies, nur bedingt aussagekräftig, weil das Geld bereits wieder, z.B. in die neuen Spinningräder, investiert wurde.

 

Nachdem Verena Gebauer, die gemeinsam mit Hanne Berle die Kasse geprüft hatte, der Kassierin eine einwandfrei Kassenführung bescheinigt hatte, konnte Ehrenmitglied Peter Dewor die – natürlich einstimmig vorgenommene – Entlastung des Vorstandsteams durchführen und die anschließenden Wahlen leiten.

 

Diese ergaben nach jeweils einstimmigem Votum folgende neue Zusammensetzung: 1.Vorstand Sebastian Preuss (bisher Sportwart Alpin), 2. Vorstand Ferdinand Körver (neu), Kassier Vanessa Ford (bisher 2.Vorstand), Dennis Lohmann wird zukünftig als Mitgliedervertreter bei Ausschusssitzungen dabei sein. Die weiteren Positionen in Vorstand und Ausschuss blieben unverändert und wurden Ebenfalls per einstimmiger Akklamation bestätigt.

 

Neuvorstand Sebastian Preuss schwor Vorstandsmitglieder und Ausschuss auf eine gute Zusammenarbeit ein: „Die Arbeit des Vorstandes funktioniert nur, wenn der Ausschuss mitzieht. Aber ich bin guten Mutes, dass das funktioniert.“

 

Zum Abschluss der Hauptversammlung gab es noch Ehrungen. Für 20 Jahre Treue zum Skiclub wurden mit einem Präsent geehrt: Verena Gebauer, Hermann Rast, Steffen und Andre Loritz.

 

 

Bericht und Bild: Ulrich Gresser

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.