18vortrag sap salvatorkolleg

Bad Wurzach - Carl-Christian von Weyhe sprach am Dienstag, den 15. Oktober über „Digitalisierung in der künftigen Arbeitswelt“ vor Schülerinnen und Schülern der Kursstufe 2 am Salvatorkolleg. Einen der Geschäftsführer des größten deutschen DAX-Unternehmens an der Schule begrüßen zu können, ist schon etwas Besonderes. Durch Vermittlung eines ehemaligen Schülers, der die Schule seit Jahren großzügig fördert, kam der Kontakt zu Carl-Christian von Weyhe zustande. Herr von Weyhe ist als Geschäftsführer für Deutschland und Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Von seiner Profession her Betriebswirtschaftler ist er als Geschäftsführer eines der weltweit führenden Softwareunternehmen sozusagen am Puls der Digitalisierung.

In einem sehr lebendigen Vortrag zeigte Herr von Weyhe auf, dass durch die Digitalisierung in den vergangenen 20 Jahren große Veränderungen auf dem Markt geschehen sind. So war allen Zuhörern schnell klar, dass dies auch große Auswirkungen auf die künftige Lebenswelt und den Arbeitsmarkt hat und haben wird.

In zwei Beispielen veranschaulichte Herr von Weyhe, wie die digitalen Möglichkeiten Veränderungen ermöglichen: In Ruanda stieß SAP zusammen mit VW die Produktion von Fahrzeugen an, damit der Transport von Lebensmitteln verbessert werden kann; die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation zwischen Containerschiffen und Fracht-LKWs verdoppelten das mögliche Frachtvolumen des Hamburger Hafens.

Wie kann eine Schule auf diese veränderte Arbeitswelt gut vorbereiten? Herr von Weyhe machte deutlich, dass er von einer frühen Spezialisierung auf digitale Fertigkeiten nicht viel hält. Wichtig sind in seinem Verständnis eine gute naturwissenschaftliche Grundbildung, die durch die klassischen naturwissenschaftlichen Fächer gegeben ist, und das Erlernen von Sprachen: Englisch ist Pflicht, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil.

Die Schüler*innen der Kursstufe 2 folgten dem Vortrag sehr aufmerksam und beteiligten sich bei den Fragen von Herrn von Weyhe und durch eigene Fragen sehr rege.

 

Bericht: Klaus Amann

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.