bad wurzach stadt logo L rgbBad Wurzach - Bad Wurzach wird ein weiteres Stück barrierefreier. Seit wenigen Wochen gibt es im Maria Rosengarten im Bereich der Toilettenanlage im Untergeschoss für Personen mit schweren Behinderungen die Möglichkeit, möglichst problemlos eine Toilette zu nutzen. Das neue Angebot steht zu den üblichen Öffnungszeiten des Hauses zur Verfügung.

 

Seit der Sanierung des Maria Rosengarten, die 2017 abgeschlossen werden konnte, ist das gesamte Gebäude für Personen mit Behinderungen oder Geheinschränkungen barrierefrei erreichbar. Auch eine normale Behindertentoilette war bereits vorhanden. „Erweitert wurde dies nun durch die zusätzliche Einrichtung einer Toilette für alle“, so Stadtbaumeister Matthäus Rude. „Damit bietet Bad Wurzach eine von insgesamt rund fünfzig vergleichbaren Anlagen in Baden-Württemberg“.


Das bereits vorhandene Behinderten-WC wurde hierzu zusätzlich ausgestattet mit einer höhenverstellbaren Pflegeliege, einem mobilen Patientenlifter und einem luftdicht verschließbaren Windeleimer. „Toiletten für alle“ sind mehr als ein übliches Rollstuhl-WC, das Menschen mit schwerer Behinderung meist nicht nutzen können, wenn sie Windeln tragen und gewickelt werden müssen – so der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg.


„Babywickeltische gibt es zwar oft, aber die sind für Erwachsene nicht geeignet. Wenn keine „Toilette für alle“ vorhanden ist, müssen Betroffene auf dem Fußboden, im Kofferraum des Autos oder an anderen wenig geeigneten Stellen gewickelt werden. Das ist oft menschenunwürdig“.


Der Landesverband berät im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration interessierte Bauherren über die jeweils zweckmäßige Ausstattung. Bundesweit bislang einmalig unterstützt das Land Baden-Württemberg die Ausstattung von „Toiletten für alle“. Der Einbau in Bad Wurzach wurde vom Land zu neunzig Prozent bezuschusst.


Die „Toilette für alle“ im Maria Rosengarten ist während den üblichen Öffnungszeiten der Bad Wurzach Info bzw. der Sonderausstellung Moor Extrem zugänglich.




Presseinformation Stadt Bad Wurzach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok