Leserbrief 300.jpg Bad Wurzach (Leserbrief) - Da fehlen einem eigentlich die Worte. Dieser Zustand, der schon seit langem rund ums Schulzentrum herrscht, verursacht Unverständnis und Wut. Was geht in diesen Köpfen vor? Ist Mangel an Erziehung die Motivation, sich derart zu verhalten oder Übermut oder Dummheit, oder ist es alles zusammen?

 

 

 

Neben nächtlicher Ruhestörung und Vandalismus am Schulzentrum finden ab dem späteren Nachmittag im Bereich der Riedsporthalle fast täglich lautstarke und nervende Aktivitäten junger Auto- und Motorradfahrer statt.

 

Diese fahren oft stundenlang auf und ab, lassen die Reifen quietschen, rasen auf der Ravensburger Straße und z.T. auch durch angrenzende Siedlungsstraßen ( z.B. Jörgstraße mit Zone 30 ) mit atemberaubender Geschwindigkeit. Hat man die Gelegenheit einem solchen Fahrer Zeichen zu geben, erntet man im verträglichsten Fall ein blödes Grinsen.

 

Letzten Dienstag, nach gut eine Stunde des akkustischen "Genusses" von Fahrübungen, Bremsenquietschen und Hupen ging ich zur Riedsporthalle, um das Ganze vor Ort zu erleben. Zwei junge Männer parkten dort neben einer Vielzahl von Brems- und Startspuren mit ihren Autos. Auf meine Frage, welcher Vollidiot hier diese Geräusch- und Tempokulisse veranstalte, erhielt ich mit einem Lächeln die Antwort, sie würden sich hier nur unterhalten und was ich denn für ein Problem hätte.

Nachdem ich deren Autonummern notierte und die heftigen Reifenabriebe auf dem Parkplatz fotografierte, kam - wieder lächelnd - die Frage, ob ich zur Polizei gehen wolle.

Das tat ich dann auch und traf dort auf offene Ohren, und ich hatte überhaupt nicht den Eindruck, lästig zu sein.

 

 

Hiermit möchte ich allen Mitbürgern Mut machen, sich massiv gegen Vandalismus, Ruhestörung und gegen dieses gefährliche Rasen zu wehren, indem man auf die meist jungen Männer zugeht, ihnen ordentlich die Meinung sagt und sich nicht verspotten oder einschüchtern lässt und idem man immer wieder die Polizei informiert und auch dem Rathaus Informationen zukommen lässt.

 

Vielleicht gelingt es dann doch immer wieder mal, Verursacher festzustellen und zur Verantwortung zu ziehen, wenn man auch manchmal die Lust verspürt, den Jungs ganz unpädagogisch ordentlich eins auf´s Maul zu geben.

Erhard Hofrichter
Bad Wurzach

 

Ihr Leserbrief zu diesem Thema

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok