bild0658

Bad Wurzach - Es war ein Versuch und eine Premiere, den die Bad Wurzach Info (BWI) an diesem lauen Sommerabend startete: Die Zwei-Mann-Band „Halb so schlimm“ mit Edi Bentele und Edmund Butscher sorgten mit ihrer Musik „Von allem das Spaß macht“ für beste Laune bei dem rund 150 Köpfe zählenden Auditorium.

 

 

„Wir wollten den Leuten einfach mal etwas anderes bieten“ erklärt Margit Rock von der veranstaltenden BWI. Beim Verabschiedungsfest von Franz Renner hatten Edi Bentele (Akkordeon, Gesang) und Multiinstrumentalist Edmund „Ede“ Butscher (Gitarre, Schlagzeug, Mundharmonika, Panflöte und Gesang) vor einigen Wochen die Verantwortlichen bei der BWI so begeistert, dass sie spontan den Auftritt im Konzertpavillion mit „Halb so schlimm“ verabredeten. Ede Butscher ist seit vielen Jahren Schulsozialarbeiter am Schulzentrum in der Breite und seit einiger Zeit auch Chef des Personalrates der Stadt Bad Wurzach.

 

Daher dürften die Überredungskünste der BWI-Damen nicht besonders stark gefordert gewesen sein...
Und damit die Konzertmuschel für Musiker und Gäste nicht zur Wüstenei wurde, sorgten Iris Bräuer und Daniela Heinzler und ihr Team für die Bewirtung, an diesem Abend, zu dem auch Petrus seinen Segen gegeben hatte. Das Beste aber war, dass zwar kein Eintritt verlangt wurde, der Erlös des Spendenkässchens der Stiftung „Kinderchancen Allgäu“ zugute kommen wird.

 

Nach einem noch zum Aufwärmen geeigneten Jonny Cash -Country ging bei „Country Roads“ dann gleich beim „Ersten Wurzacher Rudelsingen“ (O-Ton Ede Butscher) so richtig der Punk ab. Es wurde beim Schneewalzer kräftig mitgesungen und -geschunkelt, beim Zillertaler zeigten sich auch schon die ersten Tänzer vor der Bühne und hinter der „Tribüne“. Seinen stimmlich großen Auftritt hatte Edi Bentele als die italienische Reibeisenstimme Adriano Celentano, und auch der unvergessene Udo Jürgens bekam mit dem „Griechischen Wein“ seinen musikalischen Tribut.

 

 

Ihren großen Auftritt hatten dann Gäste aus Göppingen, die ihre Zelte auf dem Wohnmobilstellplatz aufgeschlagen haben und schon öfters auch Tänze im Kursaal mitgemacht haben, bei „Kalinka“. Dass an diesem Abend wirklich jeder aus dem Publikum, das sich altersmäßig zwischen 20 und 80 Jahren bewegte, musikalisch auf seine Kosten kam zeigte ein verwunderter Ede Butscher, als tatsächlich auch der Wunsch nach einem Hit von Joe Cocker an ihn herangetragen wurde.

Nicht fehlen durfte natürlich „Marmor Stein und Eisen bricht“. Als dann sich die Dunkelheit über die Partie legte, Ede Butscher brauchte für seinen Scheinwerfer bereits eine freiwillige Helferin, um die Noten noch Lesen zu können, herrschte bei „Sierra Madre“ noch einmal richtige romantische Stadionatmosphäre, weil neben den zahlreichen Handylichtern jeder Lichtspender wie die auf den Tischen stehenden Teelichter geschwenkt wurden.

 

Fazit dieses Abends: Versuch mehr als geglückt, die relaxte Stimmung an diesem Abend verlangt nach mehr.

 

 

Text und Bilder von Uli Gresser

 

  • bild0615bild0615
  • bild0617bild0617
  • bild0618bild0618

  • bild0620bild0620
  • bild0623bild0623
  • bild0624bild0624

  • bild0630bild0630
  • bild0634bild0634
  • bild0636bild0636

  • bild0639bild0639
  • bild0641bild0641
  • bild0642bild0642

  • bild0643bild0643
  • bild0645bild0645
  • bild0647bild0647

  • bild0649bild0649
  • bild0651bild0651
  • bild0653bild0653

  • bild0654bild0654
  • bild0655bild0655
  • bild0658bild0658

  • bild0661bild0661
  • bild0664bild0664
  • bild0667bild0667

  • bild0671bild0671
  • bild0672bild0672
  • bild0675bild0675

  • bild0676bild0676
  • bild0681bild0681
  • bild0684bild0684

  • bild0685bild0685
  • bild0691bild0691
  • bild0695bild0695

  • bild0697bild0697
  • bild0699bild0699
  • bild0702bild0702

  • bild0704bild0704
  • bild0705bild0705
  • bild0713bild0713

  • bild0714bild0714
  • bild0716bild0716

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok