01kleintierzuechter

Bad Wurzach - Es kamen sehr viele Gäste und Besucher an diesem Sonntagmorgen zum Vereinsheim des Kleintierzuchtverein Bad Wurzach e.V. in die Oberriedstraße, um gemeinsam mit den Kaninchen-, Tauben- und Geflügelzüchtern deren Sommerfest, aber auch um den Abschluss der Renovierungsarbeiten am Vereinsheim zu feiern. Bild: Blick in den gut gefüllten Saal, der mit seiner neuen Decke nun viel Heller und freundlicher wirkt.

 

Vorstand Jürgen Grandl: „Mir war einfach nicht mehr wohl“ angesichts des schlechten baulichen Zustandes in ihrem Saal, den der Verein ja auch für Geburtstage und Familienfeiern vermietet. Besonders die Decke des Saales bereitete dem Vorstand große Sorge.  Von Januar bis März dauerte die Hauptrenovierungszeit in der die alte Decke herausgerissen wurde, die im übrigen keinerlei Dämmung aufwies. 17 Helfer, von Jung bis Alt halfen mit, in 550 Arbeitsstunden die neue – natürlich gedämmte Decke – und einen neuen Bodenbelag in dem Saal anzubringen, wo üblicherweise auch die vereinsinternen Zuchtprämierungen stattfinden.

 

Die Finanzierung der Baumaßnahme mussten die Mitglieder nicht alleine stemmen: „Wir haben vom Landesverband der Kaninchen- und Geflügelzüchter einen Zuschuss bekommen und auch bei der Stadt einen Zuschuss beantragt, “ sagt Jürgen Grandl, dessen Frau Ingrid und Sohn Tobias ebenfalls mit in der Vorstandschaft aktiv sind. Der Zuschuss bei der Stadt konnte, weil es bei einer neuen Außentüre zum Saal zu Verzögerungen kam, noch nicht abgerufen werden.

 

Rund 40 der derzeit 138 Mitglieder sind aktive Züchter. Eine weitere Gruppe HUK genannt, beschäftigt sich intensiv mit der Weiterverarbeitung z.B. der Felle. Die Frauen der Handarbeits- und Kreativgruppe um Gruppenleiterin Brigitte Sigg trifft sich alle zwei Wochen, um aus gegerbten Fellen Babyschuhe, Sofakissen, Schlüsselanhänger und natürlich Kuscheltiere zu Basteln und sie bei der Kleintierschau in der Turn- und Festhalle oder im Bauernhofmuseum Kürnbach feil zu bieten. Natürlich waren sie auch beim Sommerfest mit einem Stand im neuen Saal vertreten.

 

Jürgen Grandl, Tochter Tina und Sohn Tobias sind selbst erfolgreiche Kaninchenzüchter. Vater und Sohn sind im Alaska-Havanna-Club aktiv. Jürgen war damit vor zwei Jahren in Hamburg, im Herbst geht es nach Weser Ems. Ein weiterer Höhepunkt wird im Dezember die Bundeskaninchenschau in Karlsruhe sein. Ein anderer prominenter Züchter im Verein ist Gerhard Straub, der seine Brötchen beim Stadtbauamt Bad Wurzach verdient und im Verein die Position des Schriftführers innehat. Bei der jüngsten Vereinsmeisterschaft mit seinen Blauen Wienern schaffte er den Titel „1. Jungtiermeister“ . An diesem Sonntag war er außerdem noch Schankmeister und sorgte dafür, dass die Kehlen der Besucher nicht trocken wurden.

 

Und Jürgen Grandl? Der gab den souveränen Grillmeister und versorgte die Gäste, die zur Hochzeit des Festes gar auf Biertischgarnituren ins Freie auswichen, mit Nackensteaks und Grillwürsten an leckeren Salaten. Und zahlreiche Kuchen, natürlich von den Züchterfrauen selbstgebacken, warteten am Nachmittag darauf, bei Kaffee und Kuchen genossen zu werden. Erich Angele, selbst aktiver Geflügelzüchter im Verein, steuerte mit seinem Akkordeon zum Gelingen des Festes die musikalische Unterhaltung bei.

 

 

Bericht: Ulrich Gresser

Bilder: Ulrich Gresser | Tobias Grandl

 

 

  • bild0698bild0698
  • bild0699bild0699
  • bild0701bild0701

  • bild0702bild0702
  • bild0705bild0705
  • bild0707bild0707

  • bild0709bild0709
  • bild0711bild0711
  • bild0713bild0713

  • bild0714bild0714
  • bild0718bild0718
  • bild10526bild10526

  • bild10529bild10529
  • bild10530bild10530
  • bild10545bild10545

  • bild10576bild10576
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok