bild8597

Bad Wurzach -  Mit einem Doppeljubiläum stand in diesem Jahr beim St. Verena Kirchenfest der Kindergarten der Kirchengemeinde im Mittelpunkt: Seit 60 Jahren befindet sich der Kindergarten an diesem Standort und vor 25 Jahren wurde dort der Neubau erstellt. Pfarrsekretärin Gisela Grösser wurde von Stadtpfarrer Stefan Mayer für ihre 27jährige unermüdliche Tätigkeit für die Gemeinde geehrt. Stadtpfarrer Stefan Maier schenkte der langjährigen Pfarrsekretärin Gisela Grösser im Rahmen des Sommerfestes als persönliches Geschenk das Holzkreuz vonn ihrem Arbeitsplatz, das sie bei ihrem Eintritt in den Ruhestand vermissen würde, wie sie ihm einmal verraten hatte.

 

 

Wie üblich wurde das Fest um 10.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche mit einem Familiengottesdienst im Zeichen des Regenbogens, der von den Kindergartenkindern mitgestaltet wurde eröffnet. In der Turn- und Festhalle und dem Kindergarten liefen in dieser Zeit die Vorbereitungen von vielen fleißigen Helfern auf Hochtouren, damit die Festbesucher gleich mit Speis und Trank versorgt werden konnten. Zum Frühschoppen spielte eine kleine Besetzung der Stadtkapelle Bad Wurzach auf, später bei Kaffee und Kuchen gab es die musikalische Unterhaltung mit den Alphornbläsern.

 

Zuallererst bedankte sich Stadtpfarrer Stefan Maier bei seiner Begrüßung bei Allen die zum Gelingen des Festes beitrugen insbesondere bei Der Stadtkapelle, die den musikalischen Part übernahm. Er habe auch das Gefühl, dass bei dem Fest noch der Gedanke von Fronleichnam nachklinge. Der Pfarrer nutzte das Fest aber auch dazu, um Gisela Grösser, die ihm und seinem Vorgänger Norbert Wahl 27 Jahre das Pfarrsekretariat bestens verwaltet hatte, zu ehren. Denn diese wird zum 1. August in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Sie habe stets vielseitig für alle Probleme eine Lösung gefunden und auch bei Zeitdruck und Stress stets den Überblick behalten. „Einfach phänomenal! Und Danke für die stets engagierte Mitarbeit.“ Dafür und für zahlreiche Überstunden bei Sitzungen, Sektempfängen und dem herrichten des Pius-Scheel-Hauses überreichte er ihr einen Blumenstrauß und einen Gutschein für einen Opernbesuch in München. Doch damit nicht genug: Als ganz persönliches Geschenk überreichte er Gisela Grösser das Holzkreuz, das viele Jahre Über ihrem Arbeitsplatz hing und von dem sie einmal gesagt hatte, dass sie es vermissen werde. Er könne dies machen, weil er es selbst aus Assisi mitgebracht hatte und sein Eigentum sei.

 

Direkt nach dem Gottesdienst öffnete auch der Kindergarten seine Türen für interessierte Eltern, aber vor allem für die Kinder. Von einem großen Spielmobil gab es die Kistenrodelbahn, Dominosteine, diverse Tretfahrzeuge aber auch diverse Geräte, um sich sportlich zu betätigen. Beim Dosenwerfen oder Körner buddeln konnten die Kleinen ihr Geschick beweisen und attraktive Preise gewinnen. Eine Mal- und Knetecke ergänze das Angebot für unsere jüngsten Besucher. Später mischte sich noch die Clownin „Frau Pups“ unter die Kinder und trieb allerlei Späße mit ihnen und ihrem älteren Anhang.

 

Darüber hinaus gab es ein Jahreskreis-Kino und Info-Stellwände für Entdecker und Interessierte, etwa um en Detail zu erfahren wie es zum Neubau des Kindergartens kam, der vor nunmehr 25 Jahren eingeweiht worden war. Viele Ehemaligen konnten in den Fotoalben, die bis zu den ersten Jahrgängen Ende der fünfziger Jahre zurückreichten nach sich und ihren Verwandten im Raum der Erinnerung Ausschau halten. Höhepunkt des Kindergartenjubiläumstages aber war das„Schwarzlicht-Theater“ im Turnraum des Kindergartens für Besucher ab 4 Jahren, bei dem auch die derzeitige Leiterin Liane Pollermann aktiv eine Rolle spielte.

 

Text und Bilder von Uli Gresser

 

 

  • bild8578bild8578
  • bild8583bild8583
  • bild8585bild8585

  • bild8586bild8586
  • bild8587bild8587
  • bild8590bild8590

  • bild8591bild8591
  • bild8594bild8594
  • bild8597bild8597

  • bild8601bild8601
  • bild8603bild8603
  • bild8604bild8604

  • bild8605bild8605
  • bild8607bild8607
  • bild8608bild8608

  • bild8609bild8609
  • bild8611bild8611
  • bild8613bild8613

  • bild8614bild8614
  • bild8615bild8615
  • bild8616bild8616

  • bild8618bild8618
  • bild8619bild8619
  • bild8621bild8621

  • bild8622bild8622
  • bild8623bild8623
  • bild8624bild8624

  • bild8625bild8625
  • bild8626bild8626
  • bild8627bild8627

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok