13tsg relegationBad Wurzach - Rund 900 Zuschauer wollten das erste von drei Relegationsspielen für den Aufstieg in die Bezirksliga Bodensee in Waldburg sehen. Die TSG Bad Wurzach als Zweiter der Kreisliga A1 und der Zweite der A3, Türk SV Wangen ließen sich vor dieser prächtigen Kulisse – auch die TSG Fans waren mit einem Fanbus angereist – nicht lumpen und boten dem Publikum ein bis zur letzten Minute der Nachspielzeit spannendes Relegationsspiel. Bild: Großer Jubel bei den TSG Spielern Johannes Reichle und dem Torschützen Kevin Schmid nach dessen 2:1. Abdoul Njie und Torhüter Thomas Schröpfer von Türk SV Wangen sind bedient.

 

Chancen auf beiden Seiten, eine leichte spielerische Überlegenheit der TSG, konnte Marco Mayer – Trainer der SpVgg Lindau, dem nächsten Gegner auf dem Weg in die Bezirksliga – der das Spiel direkt vom Spielfeldrand aus beobachtete, konstatieren. Nach einem zurückhaltenden Beginn wachten beide Mannschaften Mitte der ersten Halbzeit dann auf und erspielten sich erste Chancen. Doch es blieb es bis zur Halbzeitpause beim torlosen Remis.

 

Mit einem sehenswerten Drehschuss aus etwa 16 Meter in zentraler Position schoss Bad Wurzachs Torjäger Nicolas Linge in der 53. Minute die TSG in Front. Drei Minuten später hatte Johannes Reichle nach schöner Vorarbeit von Linge sogar das 2:0 auf dem Fuß, doch scheiterte er am guten Torhüter Schröpfer. Kurz darauf eine Szene, die für den Fairnesspreis nominiert werden könnte. Torjäger Nicolas Linge krümmt sich nach einem Schlag in den Unterleib – unbemerkt vom Schiedsrichter und den eigenen Mitspielern – auf Höhe des 16ers von Türk SV Wangen einige Zeit am Boden liegend, bis ihm der Physio des Gegners mit schmerzlindernden Mitteln wieder auf die Beine hilft.

 

Dann in der 64. Minute der Schock für die TSG, Elfmeterpfiff für den Türk SV Wangen nach Foul an Matthias Güttinger. Abdoul Njie verwandelt sicher gegen Raphael Sieber zum 1:1. Und wieder hat Bad Wurzachs Trainer Roman Hofgärtner wieder ein sehr glückliches Händchen, denn der kurz nach der Halbzeitpause eingewechselte Kevin Schmid erzielte nur drei Minuten nach dem glücklichen Ausgleich für den Türk SV Wangen den erneuten Führungstreffer für die TSG. Es war der schönste Spielzug des gesamten Spieles, Reichle hatte Linge auf den linken Flügel geschickt, dieser passte flach in Mitte zum durchgelaufenen Schmid, der den Konter eiskalt abschloss.

 

Aber auch Trainer Orhan Tarhan machte mit der Hereinnahme von Semih Turban alles richtig: Nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung ließ er Raphael Sieber bei seinem Kopfball nach perfekter Flanke von Njie keine Chance.

 

Wieder ist alles offen in den letzten Minuten des Spieles. Beide Mannschaften suchen jetzt die Entscheidung, denn keiner will sich über die Verlängerung quälen. Bad Wurzach gibt sich nun keine Blöße mehr und hat die Partie im Griff. Nach der Hälfte der Nachspielzeit von vier Minuten dann die Erlösung für Roman Hofgärtner und seine Mannen. Erneut bedient Nicolas Linge mustergültig einen Mitspieler und so kann Johannes Reichle zum entscheidenden 3:2 einschieben.

 

Über die gesamte Spielzeit gesehen war die TSG die Mannschaft mit der besseren Spielanlage und ging damit verdient als Sieger vom Platz. Trainer Hofgärtner machte seiner Mannschaft nach dem Abpfiff dann auch ein großes Kompliment, denn sie hatte dem Druck, vor einer so ungewohnt großen Kulisse zu spielen, gut standgehalten. Er freut sich zwar über den Sieg, aber er schätzte die Lage realistisch ein: „Wir haben im Prinzip noch nichts gewonnen.“ Am kommenden Sonntag trifft die TSG dann auf die SpVgg Lindau und wenn sie auch diese Hürde nehmen sollte, wartet dann am Samstag den 22. Juni noch der FC Lindenberg, der in der Bezirksliga den Relegationsplatz belegt hatte.

 

 

Bericht und Bilder: Ulrich Gresser

 

 

  • bild7842bild7842
  • bild7848bild7848
  • bild7855bild7855

  • bild7859bild7859
  • bild7866bild7866
  • bild7870bild7870

  • bild7880bild7880
  • bild7881bild7881
  • bild7890bild7890

  • bild7893bild7893
  • bild7897bild7897
  • bild7900bild7900

  • bild7901bild7901
  • bild7903bild7903
  • bild7907bild7907

  • bild7911bild7911
  • bild7914bild7914
  • bild7917bild7917

  • bild7932bild7932
  • bild7938bild7938
  • bild7940bild7940

  • bild7943bild7943
  • bild7946bild7946
  • bild7947bild7947

  • bild7949bild7949
  • bild7952bild7952
  • bild7959bild7959

  • bild7960bild7960
  • bild7965bild7965
  • bild7966bild7966

  • bild7967bild7967
  • bild7973bild7973
  • bild7977bild7977

  • bild7985bild7985
  • bild7987bild7987
  • bild7995bild7995

  • bild7997bild7997
  • bild7998bild7998
  • bild7999bild7999

  • bild8003bild8003
  • bild8008bild8008
  • bild8010bild8010

  • bild8012bild8012
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.