Gruen02

Bad Wurzach - Nicht nur der Bereich um den Stadtbrunnen, auch an den Einfahrten und an den Kreiseln zeigt sich Bad Wurzach von seiner blühenden Seite. Bad Wurzacher, Gäste, Vorbei- und Durchfahrer erfreuen sich an einer blühenden Pracht, die mit mehreren „grünen Daumen“ der städtischen Gärtner-Abteilung gesetzt wurde.

 

Die Pflege und Bepflanzung der Kreisel bei der Oberland und bei Holzbau Weizenegger, der Blumenkübel und der Einfahrtstreifen an verschiedenen Einfahrstellen, obliegt dem Grünteam der Stadt Bad Wurzach. Für diese Bereiche wie für den Kurpark und den Friedhof ist Vorarbeiterin Erika Dennenmoser mit insgesamt neun Mitarbeitern beständig im Einsatz.

Weitsichtig wurden verschiedene Pflanzbereiche mit einer Ganzjahrespflanzung aus einer Staudenmischung „Silbersommer“ gesetzt. Die Pflege verlangt dabei die fortwährende Prüfung und optische Kontrolle. Die Pflanzkübel beim Marienbrunnen sind im Frühjahr mit einem Wechselflor angepflanzt worden. Im Herbst wechselt die Bepflanzung.

 

20 „grüne Daumen“ des städtischen Bauhofes erfreuen die Stadt, die Anwohner und die Gäste mit einer blühenden Pracht.

 

Bericht und Bilder Wolfgang Weiß

 

 

Gruen03

 

 

Gruen04

 

 

Gruen05

 

 

Gruen07

 

 

Gruen08

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok