06sprache kindergartenBad Wurzach - Seit längerer Zeit nehmen die Kindertageseinrichtungen Regenbogen und Sonnentau am Bundesprogramm „Sprach-Kita - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil. Bei dem Programm sollen Kinder von klein auf von guten Bildungsangeboten profitieren. Bild: Erzieherinnen in gemeinsamer Gruppenarbeit bei der Schulung im Rahmen des Bundesprogramms

 

„Das Bundesprogramm möchte allen Kindern die Teilnahme an guten Bildungsangeboten ermöglichen, um einen weiteren Schritt in Richtung Chancengleichheit zu gehen“, berichten die Kindergartenleiterinnen Ulrike Kossbiel-Sigg vom Kindergarten Regenbogen und Carolin Vogt vom Kindergarten Sonnentau. Das Bundesprogramm findet alltagsintegriert statt und deckt dabei alle Bildungsbereiche des Orientierungsplans Baden Württemberg ab.

 

Unter dem Slogan „Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte“ ist das Thema Kommunikation im beruflichen Alltag der Erzieherinnen unter die Lupe genommen und dabei Themen wie verbale und nonverbale Kommunikation oder das 4-Ohren-Modell nach Schulz von Thun behandelt worden. „Damit soll eine möglichst optimale Sprachförderung in der Kindergartenarbeit erreicht werden“.

 

Koordiniert werde die Umsetzung durch eine zusätzliche Fachkraft in jedem Kindergarten, die über das Bundesprogramm finanziert wird. „Ein großer Schwerpunkt des Programmes ist die Weiterbildung und Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte, um einen qualitativ hohen Standard zu sichern.“ Damit könne nachweislich eine bessere Integration von Kindern aus bildungsbenachteiligten Familien oder Familien mit Migrationshintergrund erreicht werden. „Wir sind sehr froh über diese Form der Förderung, die wir in unseren Alltag sehr gut projizieren und damit den Kindern gute sprachliche Unterstützung bieten können“, freuen sich Ulrike Kossbiel-Sigg und Carolin Vogt.

 

 

Pressemitteilung der Stadt Bad Wurzach

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok