30shortyBad Wurzach - Frei nach diesem Motto (ver)fuhren Short-y und Kollegen, als sie zum Vatertagsevent beim Frühlingsfest aufbrachen.

 

„Und kommt der Prophet nicht zum Berg, so kommt der Berg zum Propheten“ nach diesem Biblischen Vorbild bauten die findigen Bastler eine fast komplette Wohnzimmereinrichtung auf einen fahrbaren Untersatz, um damit ganz komfortabel nach Dietmanns zu tuckern, wo sie sich dann zum Bierholen erstmals vom Sofa erhoben.


Was dem brüchigen Leder garnicht gut bekam: Denn die kleine Nichte von Short-y entdeckte, dass da etwas abstand und hatte damit schnell das halbe Sofa „abgezogen“. Weit weniger komfortabel reisten die Kollegen in ihrem überdimensionalen Bollerwagen. Sie mussten auf harten Holzsitzen den Weg nach Dietmanns „durchstehen“, kamen aber immerhin damit auch motorisiert ans Ziel.


Und ganz am Ende hatten die „Sofamänner“ dann auch noch Pech: einmal nicht aufgepasst, eroberten sich die Frauen – wie im richtigen Leben – das Sofa zurück!



Bericht und Bild Ulrich Gresser

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok