11tsg jugend kressbronnBad Wurzach - Die E1 Jugend der TSG Bad Wurzach startete beim See-Cup 2019 in Kressbronn.
Gespielt wurde in zwei 5 er Gruppen im Modus 4+1. Ein sehr gut besetztes Teilnehmerfeld versprach gute und spannende Spiele. Waren doch mit dem FC Wangen, VfB Friedrichshafen, SV Oberzell und Gastgeber SV Kressronn gleich vier Mannschaften am Start welche im Finale des Sparkassen-Junior-Cups gestanden sind.

 

In den Gruppenspielen kam es zu Begegnungen mit den Teams aus Wangen, Argental, SGM Schlachters/Hergensweiler und Gastgeber Kressbronn. Gleich im ersten Spiel traf man auf Gastgeber Kressbronn. In einem ausgeglichenen Spiel mit wenig Torchancen gab es am Ende keinen Sieger und keine Tore. Enstand 0:0.

Im zweiten Gruppenspiel traf man auf die SG Argental. Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und
konnten früh in Führung gehen. Nach einer Unaufmerksamkeit kam die SG Argental zum Ausgleich.
Unser Team wollte unbedingt einen Sieg erzielen. Schöne Spielzüge führten zu zwei weiteren Treffern.
Verdienter 3:1 Sieg.

 

Zu einer Vorentscheidung um den Halbfinaleinzug kam es in der Partie gegen den FC Wangen.
Bisher gab es für unsere Mannschaft gegen den FC Wangen nur (unglückliche) Niederlagen.
Beide Teams hatten gute Tormöglichkeiten. Entweder wurde das Aluminium getroffen oder die
Torspieler konnten ein Tor verhindern. Bis kurz vor Schluß sah es nach einem torlosen Spiel aus.
Nocheinmal bekam unser Team einen Eckball der scharf vor das Wangener Tor kam.Dieser wurde von einem Wangener Spieler ins eigene Tor geschossen. Danach war Schluß. Glücklicher 1:0 Sieg.

Im letzten Gruppenspiel konnte unser Team nun die Weichen auf das Halbfinale selber stellen. Mit einem Unentschieden wäre das Ziel erreicht.Unsere Mannschaft spielte diese Begegnung überlegen mit einem 3:1 Sieg zu Ende. Damit war unser Team mit 10 Punkten Gruppenerster und traf im Halbfinale auf den Gruppenzweiten der Gruppe B. Dies war mit dem VfB Friedrichshafen der drittplatzierte der Hallenbezirksmeisterschaft.

 

Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Unsere Mannschaft ließ dem VfB wenig Spielraum und stellte die Anspielstationen der "Häfler Jungs" geschickt zu. Ein Ballgewinn nutzte unser Team zu  einem schnellen Konter der sehenswert zum Spielentscheidenden Treffer genutzt werden konnte. Der Finaleinzug war perfekt. Dort wartete mit dem SV Oberzell ein weiteres Team der besten acht Hallenteams. Etwas druckvoller begann der SV Oberzell in diesem Finale. Dies zahlte sich nach kurzer Spielzeit mit dem Führungstreffer aus. Unser Team gab sich jedoch nicht geschlagen. Dies wurde mit dem verdienten Ausgleichstreffer belohnt. Bei diesem Spielstand blieb es. Ein 9 - Meterschiessen musste die Entscheidung bringen.

 

Jeweils drei Spieler mussten antreten. Nachdem je ein Schütze vergeben hatte folgte eine Wiederholung des 9 Meterschiessens. Der SV Oberzell konnte alle verwandeln einer Wurzacher vergab. Die Entscheidung war gefallen. Finalsieg und Herzlichen Glückwunsch an den SV Oberzell.
Ein grosses Lob an unser Team. Sie haben gute Spiele gezeigt und dabei nicht nur "Siegeswille" sondern auch eine "spielerische Weiterentwicklung" bestätigt.

 

Für die TSG spielten: Leo Steindl (Torspieler), Ben Astfalk, Julian Fels, Alper Arisoy, Sebastian Klöckler, Luis Vincon, Leon Krasniqi, Enes Akol.

 

 

Bericht und Bild Robert Baur

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok