Leserbrief 300.jpgBad Wurzach (Leserbrief zum Artikel: Neuer Polizeirevierleiter zu Besuch im Rathaus)
Beim Antrittsbesuch des neuen Revierleiters bei der Bürgermeisterin wurden Einzelvorkommnisse der letzten Monate und die bislang ordentliche Sicherheitslage in Bad Wurzach besprochen, an welcher man auch künftig arbeiten möchte.

 

 



So weit so gut. Allerdings hoffe ich, dass, auch wenn das alles so harmonisch und idyllisch anmutet, nicht vergessen wird, ein Auge und besonders ein Ohr auf den Bereich Riedsporthalle, Ravensburger Straße und Umgehungsstraße zu werfen. Und dies vor allem nach Feierabend, oft täglich bei schönem Wetter, wenn meist junge, vor Übermut strotzende Männer den Anwohnern und den Verkehrsteilnehmern zeigen, zu welchen Leistungen ihre Autos und Motorräder bezüglich Geschwindigkeit, Lautstärke und Reifenabrieb in der Lage sind. Auch ist die Freude am geräuschintensiven Feiern im Bereich Riedsprothalle nächtens ungebrochen.

Leider bereitet diese, nicht neue, Situation allein den Verursachern Freude, nicht den Anwohnern. Interessant wäre hier, ob Verwaltung und neue Revierleitung diese Problematik auch als Baustelle betrachten, und welche zielführenden Ideen sie dazu entwickeln.

Erhard Hofrichter
Bad Wurzach

 

Ihr Leserbrief zu diesem Thema

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok