polizeiauto 600x342Bad Wurzach - Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 45-jähriger Familienvater verantworten, der in Verdacht steht, am Donnerstag gegen 13.00 Uhr den Freund seiner Tochter derart verletzt zu haben, dass dieser zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

 

 

Der Tatverdächtige traf auf dem Vorplatz des Schlosses in Bad Wurzach auf den Geschädigten, schlug im Beisein seiner Tochter zunächst auf diesen ein und verletzte ihn zudem mit einem Taschenmesser.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Ravensburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft am heutigen Freitagnachmittag Haftbefehl gegen den 45-Jährigen, der jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und zum konkreten Ablauf der Auseinandersetzung dauern an.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok