10drkzela

Bad Wurzach/ Fuchsenloch - Mit einem festen Tritt in die Pedale ging es am letzten Samstagvormittag für 63 Teilnehmer mit ihren Fahrrädern los in Richtung Fuchsenloch zum jährlichen Sommerzeltlager des Jugendrotkreuzes Bad Wurzach. In einer absoluten Rekordzeit konnte den nächsten acht Tagen mit Spiel, Spaß und Spannung entgegen gefahren werden

 

Fast pünktlich um 8.35 Uhr startete der Konvoi aus 62 Kindern und 16 Betreuern in Richtung Fuchsenloch. Ohne große Pause wurde jeder Berg besiegt und die Gruppe war bereits vor dem Gepäck vor Ort.

Unter dem Motto "Auf Safari tief in Afrika" wurden die Teilnehmer in gleich starken Gruppen nach Alter, Geschlecht und Mitgliedschaft auf- bzw. zugeteilt. Leopard, Pavian, Rhinozeros, Zebra, Strauß, Krokodil, Erdmännchen und Antilope.

Anschließend wurden mit einem Spiel die (afrikanischen) Stämme gegründet und die Totems (ein Holzstamm) aufgestellt. Nachdem jede Gruppe sich ein Leitziel sowie drei Leitlinien/Eigenschaften überlegen musste, wurde der Totem entsprechend des Stammnamens gestaltet. Für die Aufnahme in den Stamm war die Vorstellung jedes Mitglieds und die Taufe erfoderlich welche in den unterschiedlichsten Varianten vollzogen wurden.

Schnell neigte sich der Tag dem Ende zu. Ganz traditionell traf man sich am Lagerfeuer um mit Gitarre und Gesang etwas Musik und Stimmung zu machen. Gegen 22.00 Uhr war dann die Lagerruhe angesagt und nach und nach wurde es ruhig auf dem Lagerplatz. Ein sichtlich anstrengender aber doch sehr erfolgreicher erster Tag.

 

Aktuelle Berichte und Bilder sind regelmäßig auf unserer Homepage zu finden.

zeltlager.drk-bad-wurzach.de

 

Bericht und Bild: Manuel Pfender

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok