Leserbrief 300.jpgBad Wurzach (Leserbrief) - Herr Bimbers Leserbrief (Link zum Leserbrief) sorgt für Stadtgespräche. Dieser "Bimber ist unverschämt", "schreibt einen Scheiß" oder "beleidigt die Türken". Aha? Was macht denn dieser Bimber da?

Herr Bimber hat eine ganze Liste erstellt über Vorgänge und Ereignisse in der Türkei und über das Verhalten und Wirken von inzwischen Alleinherrscher Erdogan, was einen Demokraten das Fürchten lehren muss.

 

Was dieser selbsternannte Retter und Hüter türkischer Kultur, Religion und Wirtschaft mit Menschen macht, die ihm nicht passen, sind Verachtung und Verbrechen. Dies Geschehen soll und muss man benennen und verurteilen.

Nichts anderes hat der Schreiber getan Täte er dies in dieser Form in der Türkei, bekäme er Kost und Logis in der Einzelzelle. Ich vermutlich selbst auch.

Dass viele Deutsch-Türken auf diese Problemlage mit "Nichts sehen", "Nichts hören" und "Nichts sagen" reagieren, ist eigentlich tragisch. Und dann die Diskrepanz zwischen deutscher und türkischer Kultur als deutsches Integrationsversagen oder gar Ausländerfeindlichkeit abzutun. Diese Killerphrasen sind schlichtweg unredlich und verhindern jegliches Verständnis und jede Annäherung.

Herr Bimber beschreibt die Wahrheit, und die ist manchmal eben hart.

Erhard Hofrichter
Bad Wurzach

 

Ihr Leserbrief zu diesem Thema

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok