IMG 5773

Bad Wurzach - Neue Besen kehren gut: Die erste Entlaßfeier der Realschule unter dem Schulleiter Dietmar Schiller präsentierte sich in völlig neuem Gewand. Vor der Feier mit Zeugnisübergabe gab es ein von der neunten Klasse gestaltetes Büffet im Foyer. Im bestuhlten Kursaal ging es sehr diszipliniert zu und am Vormittag hatte es sogar eine Generalprobe für die Feier gegeben. (Lisa Waizenegger (Notendurchschnitt 1,0) erhielt von Frank Högerle den von der Stadt ausgelobten Preis der Jahrgangsbesten überreicht.)

 

Nach dem musikalischen Einstieg durch den Chor unter der Leitung von Laura Schröder und der Begrüßung durch Konrektor Martin Aigner, der unter anderem auch mit Brigitte Blaschko und Herbert Müller die langjährige Vorgänger-Schulleitung willkommen heißen konnte, verglich Schulleiter Dietmar Schiller in seiner Entlassrede die Schulzeit der Absolventen mit der demnächst startenden Tour de France, dem härtesten Radrennen der Welt. Die Schüler seien nun auf der Champs-Élysées ihrer Realschulzeit angekommen.

„Bis dahin habt ihr viele Stürze und Rückschläge erlitten, aber nie das jeweilige Etappenziel aus den Augen verloren.“ Sie hätten zu gleich Beginn der letzten Etappe einen schier unüberwindbar scheinenden Berg, den Terminplan für das Abschlussjahr, vor sich gehabt. Diesen Schock hätten sie bei Abschlussfahrt nach Berlin aber gut aufarbeiten können.

Viel Zeit zum Durchschnaufen sei ihnen nicht geblieben: Rasch kamen die ersten anspruchsvollen Schlussetappen (Eurokom-Prüfung, Fachinterne Überprüfungen) auf sie zu. Und bald schon standen sie vor den Königsetappen in Alpen und Pyrenäen, den schriftlichen Prüfungen bis zur Schlussetappe in Paris, der mündlichen Prüfung und der FÜK.

Als Lehrer konnte er sich nicht verkneifen, den Schülern noch einige Ratschläge mit auf den weiteren Lebensweg zu geben. „Je mehr du im Training schwitzt, desto weniger musst du im Wettkampf bluten!“ Mit diesem Zitat der belgischen Radsportikone Eddy Merckx zeigte Schiller den Schulabgängern auf, dass „nach dem Rennen vor dem Rennen ist. Genießt euren Erfolg, lasst euch feiern, aber ruht euch nicht zu lange aus. Die nächsten Herausforderungen kommen erbarmungslos auf euch zu.“ „Schöpft eure Potentiale aus, quält euch aufs Neue und lasst euch von Rückschlägen nicht entmutigen.“ „Nutzt die Stärken eurer neuen Mannschaftskameraden, lasst niemanden auf der Strecke und habt vertrauen in eure neuen Teammitglieder und -Chefs. Denn nur mit einer funktionierenden Mannschaft ist man letztlich erfolgreich.“

Wenn sie nur einen Teil dieser Ratschläge beherzigten, stände ihrer persönlichen Bestleistung in der Zukunft nichts mehr im Wege. „Ich wünsche Euch für eure persönliche Tour des Lebens viel Erfolg und alles erdenklich Gute.“

 

Nach einem Musikstück des Realschulorchesters unter der Leitung von Silke Stohr ging es an die Verteilung der an diesem Abend so begehrten Papiere.

Der Klassenlehrer der Klasse 10a, Frederic Sporleder, sah darin den Türöffner für die weiteren Lebenswege seiner Schützlinge. „Ihr könnt stolz sein auf das was ihr in den letzten 6 Jahren geleistet habt.“ Er bedankte sich bei seiner Klasse für die „humorvolle Atmosphäre“ die sie ihm als Klassenlehrer bereitet habe. „Denn Humor ist etwas ganz wichtiges im Leben.“

Susanne Peters, die Klassenlehrerin der 10b, hatte für jeden ihrer Schüler einen Luftballon, an der eine Karte mit dem Konterfei eines jeden Schülers befestigt war, mitgebracht. Der Luftballon sei für sei ein Symbol für Leichtigkeit und Freiheit. „Die Lehrer haben versucht euch mit allem zu füllen, damit ihr nun als Absolventen wegfliegen könnt.“ In einer Bildpräsentation ließ sie die Schulzeit ihrer – ab diesem Abend ehemaligen – Schützlinge noch einmal Revue passieren. Die Klasse hätte sich als hervorragende Marmeladenköche herausgestellt und bei der Verabschiedung von Frau Blaschko auch als Bodyguards eine gute Figur abgegeben.

Sie hoffe, dass die Schüler bei ihr gelernt hätten, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Sie sei gerne Klassenlehrerin gewesen. „Besonders geschätzt habe ich den Zusammenhalt innerhalb der Klasse.“

 

Otto Frick, der die Klasse als 8c übernommen hatte, hatte gleich am ersten Tag, als er von seiner zukünftigen Klassenlehrertätigkeit erfahren habe, sein „Aha-Erlebnis“ gehabt. „Beim Frick muscht bloss Schleima, dann läuft des.“ Die Arbeit in Mathematik sei daher auch oft zäh wie Knetmasse abgelaufen. Als „Beweis“ hatte er eine Flummi mitgebracht, das Endprodukt, wenn Knetmasse aushärtet.

Mit dem bezeichnenden Titel „Masterpiece“ leitete der Chor nach der Zeugnisübergabe über zu der Vergabe der Sonderpreise. Daniela Decker übergab die Fachschaftspreise im Fach Deutsch an Leonie Riedle und Lisa Waizenegger, Max Merstedt den für herausragende Leistungen in Mathematik ebenfalls an Lisa Waizenegger, die darüberhinaus auch noch aus den Händen von Frank Högerle als Vertreter für Bürgermeister Roland Bürkle den von der Stadt vergebenen Preis der Jahrgangsbesten für einen Notendurchschnitt von 1,0 erhielt.

Der Vorsitzende des Partnerschaftsvereines, Erich Lacher, vergab die Preise für die beste Leistung in Englisch und Französisch. Julian Schwarz war Jahrgangsbester in Englisch, Teresa Steinhauser erhielt den Preis für ihre Leistungen in Französisch. Den am besten dotierten Preis, den Naturwissenschaftlichen Preis der Firma Verallia, erhielt ebenfalls Teresa Steinhauser von Carolin Erne, Personaldezernentin bei Verallia Deutschland für ihre Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern, überreicht.

 

Heidi Riedle, Sprecherin des Elternbeirats verglich die Schulzeit ihrer Sprösslinge mit einem großen Passagierflugzeug. Brigitte Blaschko und Herbert Müller hätten die Kinder vor sechs Jahren als Flugkapitäne in Empfang genommen und ihnen einen spannenden Flug gewünscht. Dieser sei sicher nicht ohne Turbulenzen verlaufen. Ihr Dank galt daher den Stewards, Herrn Sporleder, Frau Peters und Herr Frick. Aber auch das Bodenpersonal, die Eltern, schloss sie in ihren Dank ein.

Nach der Zwischenlandung warteten nun neue Herausforderung auf die Passagiere: Berufsausbildung oder weiterführende Schulen. Dafür wünsche sie allen „Alles Gute“.

Tochter Leonie beschloss mit ihrer Dankesrede an Lehrer und Eltern als Schülersprecherin den Reigen der Reden, ehe die drei Abschlussklassen ihre Klassenlehrer noch einmal forderten.

Frederic Sporleder musste anhand von ausgelosten Schülerbeschreibungen unter Beweis stellen, wie gut er seine Schüler kannte, was ihm nicht in allen Fällen auf Anhieb gelang.

Teilweise körperlich gefordert wurde Susanne Peters bei „Schlag den Lehrer“: Sie behielt trotz der Niederlage beim Maßkrugstemmen insgesamt die Oberhand, weil sie den Intellekt fordernden Aufgaben besser zurechtkam.

Mit Geschenken bedankte sich die 10c bei ihrem Klassenlehrer Otto Frick ehe das Schulorchester mit „Shut up and Dance“ zum gemütlichen Teil überleitete. Nachdem die 10b nach überstandenem Regenguss doch noch ihre Luftballone steigen lassen konnte, die Eltern sich im Foyer noch über die Reste des Büfetts hermachten, trafen sich die in die Freiheitentlassenen an einem fast geheimen Ort zur Aftershowparty um ihren Abschluss zu feiern.

 

Die diesjährigen Realschulabsolventen

10a: Martin Ernle, Robin Giray, Elias Hildebrand (B), Ugur Katkay, Roman Klink, Leon Kloos, Fabian Kretzer, Rik Lamers, Alexander Langosch, Sebastian Römer, Julian Schwarz (B), Dominik Socian, Davin Vonier, Aaron Wirth, Louis Wirth, Lucienne Akok, Melissa Alijaj (B), Viola Glowatzki (B), Teresa Steinhauser (P), Tabea Stephan, Hanna Traub (B), Katja Wirth (B)

10b: Simon Brauchle (B), Jusuf Chebli, Francesco Fruci, Raphael Kiefer, Niklas Kienle, Elias Neumann, Clemens Nörpel (B), Lorenz Riedesser, Alexander Schiedel, Mihajlo Vidic, Doreen Allgaier, Jana Brandau (B), Elisa Darmer (B), Liyanur Erata, Bettina Hoch, Burcu Kaya (B), Leonie Riedle (B), Luisa Schad, Nora Schwarz (B)

10c: Valentin Birk, Levi Burkhart, Lucas Glaser (B), Tobias Glaser (B), Benedikt Haban, Jan Kibler (B), Jonas Menig, Marco Menig (B), Ramon Rölle, Elias Schmaus, Leon Schupp (B), Niklas Sonntag, Jasmin Gropper, Leonie Hausch, Anna-Lorena Herdrich, Vanessa Sauter (B), Lena Schmalholz, Emelie Straßer, Mara Straßer, Lisa Waizenegger (P), Natalie Walter (B)

 

Text und Bilder von Uli Gresser
Bildbestellung

 

Die angezeigten Bilder haben eine Bildnummer. Pro Bilddatei berechnen wir 2,50 €. Teilen Sie bitte per Mail die gewünschten Bildnummern mit. Der Fotograf wird sich mit Ihnen bezüglich der Abrechnung und Bezahlung in Verbindung setzen. 

 

  • IMG_5636IMG_5636IMG_5636
  • IMG_5641IMG_5641IMG_5641
  • IMG_5643IMG_5643IMG_5643

  • IMG_5644IMG_5644IMG_5644
  • IMG_5648IMG_5648IMG_5648
  • IMG_5650IMG_5650IMG_5650

  • IMG_5652IMG_5652IMG_5652
  • IMG_5659IMG_5659IMG_5659
  • IMG_5661IMG_5661IMG_5661

  • IMG_5662IMG_5662IMG_5662
  • IMG_5663IMG_5663IMG_5663
  • IMG_5664IMG_5664IMG_5664

  • IMG_5665IMG_5665IMG_5665
  • IMG_5666IMG_5666IMG_5666
  • IMG_5667IMG_5667IMG_5667

  • IMG_5668IMG_5668IMG_5668
  • IMG_5669IMG_5669IMG_5669
  • IMG_5670IMG_5670IMG_5670

  • IMG_5671IMG_5671IMG_5671
  • IMG_5672IMG_5672IMG_5672
  • IMG_5673IMG_5673IMG_5673

  • IMG_5674IMG_5674IMG_5674
  • IMG_5675IMG_5675IMG_5675
  • IMG_5676IMG_5676IMG_5676

  • IMG_5678IMG_5678IMG_5678
  • IMG_5681IMG_5681IMG_5681
  • IMG_5682IMG_5682IMG_5682

  • IMG_5686IMG_5686IMG_5686
  • IMG_5687IMG_5687IMG_5687
  • IMG_5689IMG_5689IMG_5689

  • IMG_5690IMG_5690IMG_5690
  • IMG_5691IMG_5691IMG_5691
  • IMG_5694IMG_5694IMG_5694

  • IMG_5695IMG_5695IMG_5695
  • IMG_5696IMG_5696IMG_5696
  • IMG_5697IMG_5697IMG_5697

  • IMG_5698IMG_5698IMG_5698
  • IMG_5699IMG_5699IMG_5699
  • IMG_5701IMG_5701IMG_5701

  • IMG_5702IMG_5702IMG_5702
  • IMG_5703IMG_5703IMG_5703
  • IMG_5706IMG_5706IMG_5706

  • IMG_5708IMG_5708IMG_5708
  • IMG_5709IMG_5709IMG_5709
  • IMG_5710IMG_5710IMG_5710

  • IMG_5711IMG_5711IMG_5711
  • IMG_5712IMG_5712IMG_5712
  • IMG_5713IMG_5713IMG_5713

  • IMG_5714IMG_5714IMG_5714
  • IMG_5715IMG_5715IMG_5715
  • IMG_5716IMG_5716IMG_5716

  • IMG_5717IMG_5717IMG_5717
  • IMG_5718IMG_5718IMG_5718
  • IMG_5719IMG_5719IMG_5719

  • IMG_5720IMG_5720IMG_5720
  • IMG_5721IMG_5721IMG_5721
  • IMG_5722IMG_5722IMG_5722

  • IMG_5723IMG_5723IMG_5723
  • IMG_5724IMG_5724IMG_5724
  • IMG_5725IMG_5725IMG_5725

  • IMG_5726IMG_5726IMG_5726
  • IMG_5727IMG_5727IMG_5727
  • IMG_5728IMG_5728IMG_5728

  • IMG_5729IMG_5729IMG_5729
  • IMG_5730IMG_5730IMG_5730
  • IMG_5731IMG_5731IMG_5731

  • IMG_5738IMG_5738IMG_5738
  • IMG_5740IMG_5740IMG_5740
  • IMG_5742IMG_5742IMG_5742

  • IMG_5744IMG_5744IMG_5744
  • IMG_5746IMG_5746IMG_5746
  • IMG_5747IMG_5747IMG_5747

  • IMG_5748IMG_5748IMG_5748
  • IMG_5749IMG_5749IMG_5749
  • IMG_5751IMG_5751IMG_5751

  • IMG_5754IMG_5754IMG_5754
  • IMG_5756IMG_5756IMG_5756
  • IMG_5759IMG_5759IMG_5759

  • IMG_5761IMG_5761IMG_5761
  • IMG_5763IMG_5763IMG_5763
  • IMG_5765IMG_5765IMG_5765

  • IMG_5767IMG_5767IMG_5767
  • IMG_5768IMG_5768IMG_5768
  • IMG_5773IMG_5773IMG_5773

  • IMG_5775IMG_5775IMG_5775
  • IMG_5778IMG_5778IMG_5778
  • IMG_5780IMG_5780IMG_5780

  • IMG_5782IMG_5782IMG_5782
  • IMG_5783IMG_5783IMG_5783
  • IMG_5787IMG_5787IMG_5787

  • IMG_5788IMG_5788IMG_5788
  • IMG_5791IMG_5791IMG_5791
  • IMG_5792IMG_5792IMG_5792

  • IMG_5795IMG_5795IMG_5795
  • IMG_5799IMG_5799IMG_5799
  • IMG_5801IMG_5801IMG_5801

  • IMG_5805IMG_5805IMG_5805
  • IMG_5806IMG_5806IMG_5806
  • IMG_5810IMG_5810IMG_5810

  • IMG_5811IMG_5811IMG_5811
  • IMG_5815IMG_5815IMG_5815
  • IMG_5816IMG_5816IMG_5816

  • IMG_5817IMG_5817IMG_5817
  • IMG_5820IMG_5820IMG_5820
  • IMG_5821IMG_5821IMG_5821

  • IMG_5822IMG_5822IMG_5822
  • IMG_5823IMG_5823IMG_5823
  • IMG_5825IMG_5825IMG_5825

  • IMG_5826IMG_5826IMG_5826
  • IMG_5829IMG_5829IMG_5829

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter