30RiedputzeteBad Wurzach - Auch in diesem Jahr haben sich fünf ehrenamtliche Moorführer und drei weitere fleißige Helfer zusammengeschlossen und letzten Samstag, am 28.April, das Wurzacher Ried von so allerlei Schmutz befreit. Bild: Jutta Miller, Kurt Miller, Thordis Augustat, Udo Waselowski, Emma Kibler, Peter Depfenhart, Thomas Hoppe (v.links)



Dabei haben sie in rund 2,5 Stunden 6 Eimer Müll gesammelt. Erfreulich ist das, denn das ist weniger als die Hälfte des Mülls, was sie im letzten Jahr in der gleichen Zeit zusammen getragen haben. „Mein Eindruck war, dass wirklich viel weniger Müll im Ried liegt“, erzählt Cornelia Hoppe, eine der freiwilligen Helferinnen.


Diese Riedputzete wurde wieder von Thomas Hoppe initiiert, Peter Depfenhart organisierte beim Bauhof Eimer und Gerät und schlussendlich die Entsorgung des Mülls.


Das Naturschutzzentrum bedankt sich bei den fleißigen Moorführern und den zusätzlichen freiwilligen Helfern für ihr Engagement und den sensiblen Umgang mit dem Ried und bittet alle Ried-Wanderer und Ried-Spaziergänger weiterhin um achtsamen Umgang mit ihrem Müll.



Bericht Naturschutzzentrum Wurzacher Ried Foto Cornelia Hoppe


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok