veralliaBad Wurzach-Neuburg – Der Behälterglashersteller Verallia Deutschland AG wird am Standort Bad Wurzach wieder mit der Bahn beliefert. Zusätzlich fährt der Bahndienstleister nun auch wieder den Standort Neuburg auf der Schiene an.



Das Unternehmen hat es nach einem Jahr Unterbrechung und intensiven Bemühungen geschafft, dass der Bahnbetrieb wiederaufgenommen werden konnte und die Anlieferung des Rohstoffes Soda seit 2018 wieder nachhaltig und umweltfreundlich erfolgt – und das gleich an 2 Standorten.


Sowohl in Bad Wurzach als auch in Neuburg kommt nun je einmal die Woche der Zug, der insgesamt rund 900 Tonnen Soda bringt und dadurch die Anzahl der LKWs zurückgeht und der Straßenverkehr entlastet wird.


Die Zuständigen bei der Verallia Deutschland AG bemühen sich auch weiterhin, dass der Sand ebenfalls wieder mit der Bahn kommt. Hier laufen die Verhandlungen jedoch noch.



Presseinformation Verallia Deutschland AG

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter